EM 2024: Warum Julian Nagelsmann den Rapper Kontra K feiert

23 Tage vor

EM Lieblingssong der Nationalelf

Wie der Hit von Kontra K die Nationalmannschaft motiviert

Stand: 13:44 Uhr | Lesedauer: 3 Minuten

Nagelsmann - Figure 1
Foto DIE WELT

Deutschland löst das Ticket fürs Achtelfinale – Der 2:0 Sieg über Ungarn im Video

Deutschland gewinnt auch das zweite Gruppenspiel und besiegt Ungarn mit 2:0. Jamal Musiala und Ilkay Gündogan schießen Deutschland ins Achtelfinale. Hinten hält Neuer mit mehreren Paraden die Null fest. Alle Highlights im Video.

Quelle: MagentaTV

Autoplay

Hier können Sie unsere WELT-Podcasts hören

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Die Nationalelf qualifiziert sich vorzeitig für das Achtelfinale der EM. Beim Sieg gegen Ungarn wünschen sich die Spieler im Stadion ein besonderes Lied. Bundestrainer Julian Nagelsmann ist begeistert. Der Song wird zum Sinnbild des Teams.

Der von der Nationalelf so gefeierte Rapper genoss den besonderen Fußball-Abend auf der Terrasse. Im Außenbereich eines Restaurants mit einer großen Leinwand sah sich Kontra K am Mittwoch das 2:0 (1:0) der deutschen Auswahl gegen Ungarn an. Und teilte in seiner Instagram-Story einen Artikel von WELT, in dem eine besondere Szene beschrieben wurde.

Rund 20 Minuten vor dem Anpfiff hatte der Stadionsprecher durchgesagt, die Mannschaft habe sich gewünscht, dass nun Kontra Ks Hit „Erfolg ist kein Glück“ gespielt werde. Darin heißt es: „Erfolg ist kein Glück! Sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen – das Leben zahlt alles mal zurück.“ Die Zeilen hallten durch die Stuttgarter Arena, die an diesem Abend mit 54.000 Zuschauern ausverkauft war.

Nagelsmann - Figure 2
Foto DIE WELT

Zudem heißt es in dem Song des 36-Jährigen: „Nichts ist umsonst, jeden Zentimeter muss man selber gehen. Denn von alleine wird nichts kommen. Motiviert, der Tunnelblick ans Ziel. Denn wann, wenn nicht jetzt und wer, wenn nicht wir.“

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Instagram

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, u.a. die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Mehr Informationen dazu findest du hier. Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

Normalerweise laufen vor der Partie andere Lieder. Der Song des enorm sportbegeisterten Berliner Rappers ist im Kreise der deutschen Mannschaft allerdings sehr beliebt – und aktuell Sinnbild für die Entwicklung und den Erfolg der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Lesen Sie auch

Auch Bundestrainer Julian Nagelsmann feiert das Lied, das bei YouTube bislang mehr als 69 Millionen Mal aufgerufen wurde. Im vergangenen November, als die deutsche Elf gegen die Türkei und Österreich verloren hatte, lief es immer mal wieder beim Training im Hintergrund, im Teambus, in der Kabine.

Am Mittwochabend auf der Pressekonferenz nach dem Sieg im zweiten Gruppenspiel der Heim-EM sagte Nagelsmann nun: „Ich höre das Lied schon sehr lange. Ich kann nicht alle Zeilen unterschreiben, aber dort steckt extrem viel Wahrheit drin.“ Einmaliger Erfolg könne zwar glücklich sein, so Nagelsmann, „aber es steckt enorm viel Arbeit dahinter. Da muss man auch einmal Dinge verrichten, die nicht so Spaß machen.“

Nagelsmann lobte nach dem vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale vor allem seinen Torwart Manuel Neuer, der mehrfach parierte, sowie den Teamgeist. „Manu hält den Freistoß und danach wuscheln ihm die Jungs durch die Haare und freuen sich mit ihm.“ Das Team wachse immer mehr zusammen: „Die Mannschaft hat einfach einen guten Geist.“

Lesen Sie auch

Rund um die Trainingseinheiten dieses Teams, das mit dem zweiten Sieg bei der Heim-EM endgültig für eine Euphoriewelle gesorgt hat, ist Jungstar Jamal Musiala für die musikalische Auswahl zuständig, vor den Spielen sorgt der aus Berlin stammende Innenverteidiger Antonio Rüdiger für den richtigen Sound. Ihre Kollegen können sich bei den beiden auch immer wieder Songs wünschen. Im Essenssaal im EM-Quartier der deutschen Mannschaft in Herzogenaurach hingegen darf Koch Anton Schmaus die Musik bestimmen, er setzt vor allem auf das Beste der 90er- und 80er-Jahre. Und auf den Smartphones der Spieler, während sie auf der Busfahrt zum Stadion Kopfhörer tragen? Dort läuft viel Rap.

Während dieser EM dürfte Kontra K nun immer wieder in den Playlists der deutschen Spieler auftauchen – und womöglich auch einen erneuten Siegeszug in den Charts antreten.

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten