EM-Übertragung Deutschland - Schottland: Kurzfristiger Ausfall ...

30 Tage vor

EM-Start: Ausfall beim ZDF

Manuel Gräfe fällt kurz vor dem EM-Auftakt aus, der TV-Experte muss beim Duell der deutschen Nationalmannschaft mit Schottland passen.

ZDF - Figure 1
Foto SPORT1

Manuel Gräfe kann das EM-Eröffnungsspiel nicht begleiten

© IMAGO/RHR-Foto

Manuel Gräfe fällt kurz vor dem EM-Auftakt aus, der TV-Experte muss beim Duell der deutschen Nationalmannschaft mit Schottland passen.

Kurzfristiger Ausfall bei der ZDF-Übertragung der EM-Eröffnung: Manuel Gräfe muss als Schiedsrichter-Experte des ZDF beim Duell zwischen Deutschland und Schottland kurzfristig aus. Das gab der langjährige Bundesliga-Referee selbst bei X bekannt.

„Für mich beginnt die Euro heute leider gemeinsam zusammen krank mit einem Kind, anders als gedacht, zu Hause im Bett“, teilte Gräfe mit.

Der 50-Jährige ist einer von sieben Experten, die bei der EM für das Zweite im Einsatz sein werden. Zum Team gehören auch Christoph Kramer, Per Mertesacker, Laura Freigang, Friederike Kromp, Kathrin Lehmann und René Adler.

Gräfe wünschte den Kollegen viel Spaß beim Spiel und dem DFB-Team drei Punkte zum Start. Die Partie gegen die Schotten in München beginnt um 21 Uhr und wird beim ZDF und bei Magenta TV zu sehen sein.

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten