Heiße Themen Schließen

zu: Folgen des Wirecard-Skandals - Brisante Untersuchung: Bafin prüft Eignung von EY als Abschlussprüfer

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gerät weiter unter Druck. Die Finanzaufsicht untersucht, ob EY über die grundlegende Eignung als Abschlussprüferin von Finanzdienstleistern verfügt.
EY-Logo

Die Prüffirma hatte Wirecard elf Jahre lang geprüft.

(Foto: LightRocket/Getty Images)

Klagen von Anlegern, eine Strafanzeige der Wirtschaftsprüferaufsicht Apas, der Verlust von Mandaten: Die Folgen ihrer Arbeit für den Skandalkonzern Wirecard sind für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY schon jetzt beträchtlich. Jahrelang hatten die Prüfer die Bilanzen des Finanzdienstleisters Wirecard uneingeschränkt testiert, bis dieser im vergangenen Sommer zusammenbrach – gestürzt über einen milliardenschweren Betrug.

Nun droht Deutschlands zweitgrößter Prüfungsgesellschaft weiteres Ungemach. Die Finanzaufsicht Bafin prüft, ob es angemessen ist, dass EY die Bilanzen von Finanzkonzernen für das Geschäftsjahr 2020 und später prüft. Dies geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine kleine Anfrage von FDP-Abgeordneten hervor. Das Dokument liegt dem Handelsblatt vor.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter
Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter
Ähnliche Nachrichten
  • Wie Wirecard Anleger und Finanz bloßstellte
  • Wirecard: Der lange Arm der US-Justiz
  • Dieser Betrugsfall ist zu komplex für anderthalb Stunden
  • "Den kalten Atem der Anwälte im Nacken gespürt"
  • Hybris bis zur Insolvenz: „Die Wirecard Story“
  • Hybris bis zur Insolvenz: „Die Wirecard Story“
  • Finanzdienstleister: Türkische Wirecard-Tochter an Finanzinvestor verkauft
  • Wirecard: Insolvenzverwalter verkauft türkische Wirecard-Tochter
  • EY kämpft vor dem Wirecard-Untersuchungsausschuss um den Ruf
  • Warten auf ein Mea Culpa
  • Wirecard-Skandal: EY-Wirtschaftsprüfer müssen sich harten Vorwürfen stellen
  • Wirecard vergab großzügige Beraterverträge – EY weist Mitverantwortung ab
  • EY-Chef Barth erhielt Paket mit Warnhinweisen
  • Wirtschaftsprüfer EY sieht Schuld für Wirecard-Bilanzskandal beim Unternehmen
  • Live aus dem Wirecard-Ausschuss: „Es war für mich unvorstellbar, das sowas passieren konnte“
  • Bundesregierung prüfte Hilfen für Wirecard
  • Diese Promis machen den Untersuchungs-Ausschuss heute spannend
  • Bafin untersucht die Eignung von EY als Abschlussprüfer.
  • Wirecard-Skandal: BaFin-Chef Hufeld muss gehen
  • Banken gingen bereits vor der Pleite auf Distanz zu Wirecard