Wechsel steht bevor: Anton entscheidet sich für den BVB

21 Tag vor

Waldemar Anton hat sich für einen Wechsel zu Borussia Dortmund entschieden. Der VfB Stuttgart verliert somit einen weiteren Innenverteidiger.

Waldemar Anton - Figure 1
Foto kicker

Steht vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund: Waldemar Anton. IMAGO/Beautiful Sports

Darüber, dass Waldemar Anton künftig nicht mehr für den VfB Stuttgart auflaufen wird und sich für einen Abgang von den Schwaben entschieden hat, berichtete der kicker bereits am vergangenen Montag. Der Kapitän des Vizemeisters und EM-Fahrer hatte Angebote von Double-Sieger Bayer Leverkusen und Champions-League-Finalist Borussia Dortmund vorliegen. Beide Bewerber boten nicht nur ein deutlich höheres Gehalt, sondern auch die Perspektive, dauerhaft an der Liga-Spitze und in der Königsklasse zu spielen.

Die Entscheidung ist mittlerweile gefallen. Der BVB hat die Zusage von Anton bekommen, kicker-Recherchen bestätigen einen Bericht von Sky. Der Tabellenfünfte der abgelaufenen Bundesliga-Saison zieht demnach die im Vertrag des 27-Jährigen verankerte Ausstiegsklausel von rund 22,5 Millionen Euro. Eine offizielle Bestätigung der Vereine gab es noch nicht, auch der Medizincheck steht noch aus. Der Wechsel soll jedoch spätestens mit dem Ende der Europameisterschaft für die deutsche Nationalmannschaft offiziell gemacht werden.

BVB ist Antons dritter Klub

Erst im Frühjahr hatte Anton seinen Vertrag in Stuttgart bis 2027 verlängert und vor kurzem noch verlauten lassen, sich auch einen Verbleib beim VfB über diesen Sommer hinaus vorstellen zu können. Es kommt nun aber anders, der BVB wird Antons dritter Verein in Deutschland - von 2007 bis 2020 hatte der Innenverteidiger bei Hannover 96 gespielt.

Bei Schwarz-Gelb wird Anton in die Fußstapfen von Mats Hummels treten, der Routinier verlässt Dortmund in diesem Sommer ablösefrei. Der VfB hat derweil nun zwei Lücken in der Abwehr zu füllen, Hiroki Ito hat die Schwaben in diesem Transferfenster bereits in Richtung München verlassen.

tso, md

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche