Konzert in Hannover: Vicky Leandros stürzt von der Bühne – und ...

25 Tage vor
Vicky Leandros

Vicky Leandros ist am Freitag bei einem Konzert in Hannover gestolpert und von der Bühne gefallen. »Ich hatte großes Glück, dass ich mich nicht verletzt habe, und danke meinem Schutzengel«, sagte die 71-Jährige, wie der Veranstalter mitteilte.

Gegen Ende der Show kam die Schlagersängerin bei dem Lied »Ich liebe das Leben« , einem ihrer größten Hits, zu dicht an den Bühnenrand und fiel in den Zuschauerraum. Mehrere Menschen im ausverkauften Kuppelsaal eilten ihr sofort zu Hilfe. Nach wenigen Augenblicken stand sie wieder auf der Bühne und setzte unter großem Beifall ihr Konzert fort.

Zu »Bild « sagte sie: »Auf der Bühne bin ich gestolpert. Ich bin im freien Fall von der Bühne gestürzt. Zum Glück bin ich auf die Seite gefallen.« Sie habe weder Schmerzen noch blaue Flecken.

»Albtraum« aller Künstler

»Weil ich unter Schock war, bin ich sofort wieder aufgestanden – und habe weitergesungen. Ich stehe auch heute, am Morgen danach, noch etwas neben mir.« So ein Sturz sei der »Albtraum« aller Künstler, sie werde sich untersuchen lassen.

Ihre Abschiedstournee soll weitergehen, am Montag in Berlin. Sie freue sich darauf, sagte Leandros.

Die in Griechenland geborene Sängerin steht seit fast 60 Jahren auf der Bühne. Ihre erste Single erschien in Deutschland schon 1965, da war sie erst zwölf Jahre alt. Bekannt ist sie unter anderem für Lieder wie »Theo, wir fahr’n nach Lodz«. Beim Eurovision Song Contest holte Leandros 1972 mit »Après toi« den Sieg für Luxemburg.

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche