Der VfB ist Vizemeister

23 Tage vor
VfB Stuttgart

Der Spielverlauf:

VfB-Cheftrainer Sebastian Hoeneß nimmt im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel in Augsburg einen Wechsel in der Startformation vor. Für Leonidas Stergiou steht Atakan Karazor im ersten Aufgebot. Ziel ist es, diese besondere Spielzeit mit einem Erfolgserlebnis und einem „unvergesslichen Fußballnachmittag abzuschließen“, sagte Sebastian Hoeneß, und dafür legt der VfB bereits in der ersten halben Stunde die Basis. Zwar startet die Borussia mit guten Chancen von Nathan Ngoumou (5.) und Alassane Plea (6.) durchaus vielversprechend in die Partie, im Anschluss ziehen jedoch die Jungs aus Cannstatt ihr Offensivspiel auf. In Minute sieben nähert sich Deniz Undav nach einem Pass von Chris Führich erstmals dem gegnerischen Gehäuse an, sein Schussversuch wird jedoch vom Gladbacher Defensivverbund geblockt. Nur wenig später ist es Maximilian Mittelstädt, der nach einem sauberen Konter erneut von Chris Führich bedient wird, aber Jonas Omlin ist zur Stelle, der auch den gefühlvollen Schlenzer von Deniz Undav wenig später entschärft (21.).

Doppelpack von Serhou Guirassy

Der VfB bleibt dran, versprüht Spielfreude und belohnt sich mit der verdienten Führung in der 23. Minute (siehe: „die Tore“). Zeit zum Durchatmen wird den Gästen nicht gegönnt, so tankt sich nur vier Minuten später Jamie Leweling durch, dessen Hereingabe Marvin Friedrich kurz vor Chris Führich gerade noch klären kann (27.). Nur wenig später macht es Serhou Guirassy besser und erhöht auf das verdiente 2:0 für den VfB (31.). Die Party in der MHP Arena ist eröffnet, hier hält es keinen mehr auf den Sitzen. Auch auf dem Rasen möchte der VfB direkt nachlegen und bleibt gleichzeitig defensiv hellwach. Während Deniz Undav den Gladbacher Keeper zunächst doppelt prüft (beide Chancen in der 39. Minute) entschärfen auch VfB-Schlussmann Alexander Nübel und Hiroki Ito die beiden Torversuche von Luca Netz und Nathan Ngoumou (40.) im Verbund. Die letzte vielversprechnde Möglichkeit der ersten Halbzeit hat jedoch erneut Serhou Guirassys, dessen satter Abschluss an die Querlatte prallt (43.).

Wooyeong Jeong und Silas erhöhen auf 4:0

Der VfB kommt gut aus der Pause, dennoch sind es die Gäste, die zwei Minuten nach Wiederanpfiff erneut Alexander Nübel prüfen (47.). Der VfB-Keeper entschärft den Schussversuch von Alassane Plea jedoch sicher. Gladbach ist jetzt besser in der Partie und versucht es aus der Distanz erneut: Aber auch Julian Weigl scheitert an Alexander Nübel, der die gewohnte Sicherheit und Ruhe im VfB-Kasten ausstrahlt (49.). Zur Stundenmarke übernimmt der VfB wieder das Zepter, schaltet jedoch einen Gang zurück und verwaltet die 2:0-Führung unaufgeregt. Seinen Offensivfußball lässt der VfB dennoch nicht vermissen und erhöht in der 75. Minute auf 3:0. Maßgeblich daran beteiligt waren die zuvor eingewechselten Silas (Assist) und Wooyeong Jeong (Torschütze zum 3:0), die Chris Führich und Atakan Karazor ersetzen (57.). Doch das war noch lange nicht alles: Silas zeigt wenig später seine individuelle Klasse und erzielt das 4:0 in der 83. Spielminute.

Gänsehautmoment in der Schlussphase

Nicht nur vier Treffer lassen die 60.000 VfB-Fans in der ausverkauften MHP Arena jubeln. Parallel dreht die TSG Hoffenheim gegen den FC Bayern München die Partie und gewinnt mit 4:2. Damit beendet der VfB eine historische Rekordsaison, die seinesgleichen sucht, mit 73 Punkten als Vizemeister.

Die Tore

23. Minute: Einmal mehr besorgt Serhou Guirassy das 1:0 für den VfB! Der Guineer wird im Strafraum mit dem Rücken zum Tor angespielt und legt den Ball noch einmal auf Enzo Millot ab. Der überlegt zu schießen, entscheidet sich aber doch für den Chipball und findet mit diesem den Kopf von Serhou Guirassy, der am Fünfer am höchsten springt und Jonas Omlin überwindet.

31. Minute: Serhou Guirassy trifft wird an der Strafraumkante angespielt und trifft mit seinem Abschluss zunächst den Innenpfosten, von wo aus der Ball über die Linie springt. 28 Saisontore!

75. Minute: Wunderschöner Angriff über die rechte Seite. Silas sieht Wooyeong Jeong am zweiten Pfosten, der die Kugel wuchtig zum 3:0 einschiebt.

83. Minute: Silas spielt die Gladbacher Verteidigung schwindelig, verliert dann zwar kurzzeitig die Kugel, erkämpft sie sich jedoch wieder und schweißt den Ball in den kurzen Winkel zum 4:0. Wahnsinn!

Die Stimmen

Sebastian Hoeneß: "Für uns war wichtig, das 1:0 zu erzielen. Es war ein offenes Spiel, aber das Tor hat uns ins Rollen gebracht. Wir mussten immer wieder gefährliche Situationen überstehen. Um das Spiel zu gewinnen, war es am Ende wichtig, das dritte Tor zu machen. Was danach kam, ist mit Worten eigentlich nicht zu beschreiben."

Fabian Wohlgemuth: "Eigentlich schade, dass die Saison zuende ist. Aber dennoch versuchen wir einige Dinge in die nächste Saison mitzunehmen: Mut, Stolz, Selbstbewusstsein, aber auch das Selbstverständnis, mit denen wir die Spiele bestritten haben, und natürlich die Champions-League-Qualifikation. Heute werden wir etwas feiern und diese unglaubliche Saison genießen."

Die Besonderheiten

Serhou Guirassy beendet die Saison mit beeindruckenden 28 Saisontreffern für den VfB.

Vor Spielbeginn wurden sechs Abschiede im Kader und Trainerteam bekanntgegeben. Lilian Egloff, Florian Schock, Roberto Massimo, Genki Haraguchi, Mahmoud Dahoud und Techniktrainer Nate Weiss verlassen den VfB Stuttgart. Vielen Dank für euren Einsatz in Weiß-Rot auf und neben dem Feld. Zur Meldung

Darüber hinaus geht VfB-Therapeut Gerhard Wörn nach dem heutigen Heimspiel in den verdienten Ruhestand. Der VfB dankt seiner treuesten Seelen von ganzem Herzen für alles über Jahrzehnte hinweg Geleistete. Zur Meldung

Nach dem Ende des letzten Bundesliga-Spiels am Samstag gibt es eine ausgiebige Dankesrunde der Mannschaft, gefolgt von einem besonderen musikalischen Finale (mit DJ Schowi, der Fraktion und Special Guests), mit dem der VfB die Reise nach Europa einläuten wird.

Sommerfahrplan

Die VfB-Profis starten am 4. Juli wieder in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Hier eine Übersicht über die bereits feststehenden Testspiele:

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten