Udo Lindenberg hat jetzt eine Sterneküche zu Hause

9 Apr 2024
StartseiteLokalesHamburg

Stand: 09.04.2024, 16:36 Uhr

Von: Fabian Raddatz

KommentareDrucken

Weil das Restaurant des Atlantic Hotels in Hamburg mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, kann Dauerbewohner Udo Lindenberg von nun an „ausgezeichnet“ essen gehen.

Hamburg – Das Atlantic Hotel an der Außenalster in Hamburg hat sein 1995 einen berühmten Dauergast. Sänger Udo Lindenberg hat sich dort in einer Suit einquartiert. Künftig kann er auch „ausgezeichnet“ essen gehen. Denn das „Atlantic Restaurant“ des Fünf-Sterne-Hotels hat nun einen Michelin-Stern ergattern können.

Udo Lindenberg hat jetzt eine Sterneküche zu Hause

Sänger Udo Lindenberg wohnt seit 1995 im Hotel Atlantic in Hamburg. © Markus Scholz & Marcus Brandt/dpa

Damit hat Hamburg nun drei neue Sterne-Restaurants: Neben dem „Atlantic Restaurant“ dürfen sich nun auch das „Petit Amour“ im Stadtteil Ottensen und „The Lisbeth“ in der Altstadt von Hamburg mit einem Michelin-Stern schmücken, wie aus der am Dienstag in Hamburg vorgestellten neuen Ausgabe des Restaurantführers „Guide Michelin“ hervorgeht. Nach seiner Wiedereröffnung unter neuer Führung kehrt das „Petit Amour“ somit in die Welt der Sterne-Restaurants zurück.

Koch ergattert sechsten Michelin-Stern: „The Table“ kann sich erneut behaupten

Für André Stolle, Küchenchef von „The Lisbeth“, ist dies bereits die sechste Auszeichnung mit einem Michelin-Stern, nachdem er zuvor schon fünf Restaurants zu solchem Ruhm verholfen hat. Auf die Frage nach seinem Erfolgsgeheimnis antwortete er nach der Preisverleihung: „Ich koch‘ einfach. So wie ich es mal gelernt habe. Und ich habe die richtigen Leute um mich herum.“ Seinen ersten Stern erhielt der Chefkoch 2004. Der sechste Stern, genau 20 Jahre später, fühlt sich für ihn surreal an. „Als ob sich so ein Kreis schließt.“

Im gastronomischen Universum Hamburgs bleibt ansonsten alles beim Alten: Küchenchef Kevin Fehling und sein Team konnten die drei Sterne für das Restaurant „The Table“ erneut behaupten. Damit bleibt das Lokal in der Hafencity die einzige Drei-Sterne-Küche der Stadt.

Udo Lindenberg hat jetzt eine Sterneküche zu Hause: In Hamburgs Stern-Küche bleibt vieles gleich

Zwei Sterne konnten erneut das „100/200 Kitchen“ an den Elbbrücken, das „Bianc“ in der Hafencity und das „Haerlin“ im Hotel „Vier Jahreszeiten“ an der Binnenalster für sich beanspruchen. Auch das „Lakeside“ im Hotel „Fontenay“ an der Außenalster konnte seinen erst 2023 erworbenen zweiten Stern verteidigen.

Einen Stern konnten das „Jellyfish“ in Eimsbüttel, das „Landhaus Scherrer“ an der Elbchaussee, das „Piment“ in Hoheluft-Ost, das „Zeik“ in Winterhude und das „Haebel“ in Altona-Altstadt behalten.

Hamburger Restaurants erhalten besondere Auszeichnung

Einige der Hamburger Sterne-Restaurants und ein weiteres Lokal dürfen sich zudem mit einem „Grünen Stern“ für nachhaltiges Einkaufen und Kochen auszeichnen. Das „100/200 Kitchen“, das „Haebel“, das „Landhaus Scherrer“, das „Zeik“ und das „Wolfs Junge“ in Hamburg-Uhlenhorst legen besonderen Wert auf umweltschonende Gastronomie, indem sie vor allem saisonale und regionale Produkte verwenden und Fleisch und Fisch aus artgerechter Haltung beziehen.

In diesem Jahr konnten deutschlandweit nur 10 Restaurants die höchste Auszeichnung des „Guide Michelin“, also drei Sterne, erlangen. 50 Gastronomien erhielten zwei Sterne und 280 Top-Küchen konnten sich einen Stern erkochen. Für ihre nachhaltige Küche wurden zudem 77 Restaurants mit einem „Grünen Stern“ ausgezeichnet.

Auch ein Restaurant auf einer Nordsee-Insel wurde beim Guide Michelin aufgenommen. Das beste Restaurant Deutschlands im Jahr 2024 kommt aus dabei aus Niedersachsen.

Der rote Reiseführer „Guide Michelin“ wurde erstmals 1910 veröffentlicht und vergab später die ersten Sterne für gehobene Gastronomie. Die ersten Michelin-Sterne für deutsche Küchen wurden 1966 vergeben.

Hinweis: Der Redakteur hat diesen Artikel verfasst und anschließend zur Optimierung nach eigenem Ermessen ein KI-Sprachmodell eingesetzt. Alle Informationen wurden sorgfältig überprüft. Hier erfahren Sie mehr über unsere KI-Prinzipien.

Auch interessant
Mehr lesen
Die beliebtesten Nachrichten der Woche