"Blutende Dornenkrone" der Christusfigur im Kloster Maulbronn

21 Tag vor

Zur Sommersonnenwende gibt es im Kloster Maulbronn ein besonderes Ereignis. Scheint das Sonnenlicht durch ein Kirchenfenster, sieht es aus, als würde die Christusfigur bluten.

Sommersonnenwende - Figure 1
Foto SWR

Seit vielen Jahrzehnten pilgern Menschen zur Sommersonnenwende wegen eines besonderen Schauspiels in die Klosterkirche in Maulbronn (Enzkreis). Auch in diesem Jahr warteten zahlreiche Menschen auf das Ereignis: Wenn das Sonnenlicht durch ein farbiges Kirchenfenster fällt, dann sieht es so aus, als würde die Christusfigur bluten.

Über der großen steinernen Statue mit Christus am Kreuz ist ein Fenster mit farbigem Glas verbaut. In der Regel erreicht nur an einem Tag im Jahr rund um den 21. Juni, zwischen 11 und 12 Uhr das Licht der Sonne die richtige Höhe, um die Dornenkrone auf dem Kopf der Statue zu bescheinen. Durch das rote Fensterglas hindurch wird der Kopf der Christusfigur in Teilen rot bestrahlt. Es sieht aus, als würde die Figur unter der Dornenkrone bluten. In diesem Jahr war das Ereignis am Donnerstag zu sehen.

Das bunte Glasfenster oberhalb der Christusfigur, durch das das Sonnenlicht in roter Farbe auf die Dornenkrone fällt. SWR Foto: Hannah Radgen Andacht rund um das "Juni-Wunder"

Zahlreiche Menschen haben auch in diesem Jahr in Maulbronn am 21. Juni zur Sommersonnenwende eine Andacht gefeiert. In der Klosterkirche wurde auf das besondere Schauspiel, das auch "Juni-Wunder" genannt wird, gewartet. Die Augen der Anwesenden sind dabei auf die Christusfigur gerichtet. In der Regel ist das Sonnenlicht auf der Dornenkrone gegen 11:20 Uhr zu sehen.

Sommersonnenwende - Figure 2
Foto SWR
2024 einen Tag früher

In diesem Jahr war die Sommersonnenwende aufgrund des Schaltjahres am 20. Juni. Damit war auch das Juni-Wunder einen Tag früher zu sehen. Am Donnerstag, den 20. Juni gegen 11:20 Uhr war das Schauspiel zu beobachten.

Es kann auch sein, dass man das einige Tage vorher oder nachher auch noch sieht, es ist immer ein bisschen unterschiedlich - je nachdem, wie die Sonne steht.

Sommersonnenwende weltweit ein besonderes Ereignis

Meist ist der 21. Juni der längste Tag des Jahres, bei Schaltjahren auch der 20. Juni. Von diesem Tag an werden die Tage wieder stetig kürzer. In Deutschland ist das Johannisfeuer oder Sonnwendfeuer verbreitet, in Schweden ist die Sommersonnenwende, der sogenannte "Midsommar" ein offizieller Feiertag.

Das Kloster in Maulbronn. IMAGO IMAGO / imagebroker Klosteranlage Maulbronn weltweit einzigartig

Das Kloster Maulbronn ist bald 900 Jahre alt. Teil der Anlage ist eine im romanischen Stil erbaute Klosterkirche. Die Klosteranlage Maulbronn gilt als weltweit einzigartig, da sie fast vollständig erhalten ist. Das Kloster Maulbronn trägt die Auszeichnung UNESCO-Weltkulturerbe.

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche