Mutter von deutscher Hamas-Geisel Shani Louk: »Wir hatten uns ...

28 Tage vor

Zu den Opfern des 7. Oktober gehörte auch die Deutsch-Israelin Shani Louk. Jetzt hat das israelische Militär ihre Leiche geborgen. Hier erzählt Louks Mutter Ricarda, wie sie von dem Fund erfahren hat – und worauf sie jetzt hofft.

Shani Louk - Figure 1
Foto DER SPIEGEL

Ein Interview von Muriel Kalisch, Tel Aviv

18.05.2024, 15.57 Uhr

Deutsche Hamas-Geisel Shani Louk: Wohl schon am 7. Oktober ermordet

Foto: shani.louk / Instagram

Sie können den Artikel leider nicht mehr aufrufen. Der Link, der Ihnen geschickt wurde, ist entweder älter als 30 Tage oder der Artikel wurde bereits 10 Mal geöffnet.

Digital-Abo

Sagen, was ist. Testen Sie das digitale Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 400.000 Menschen den SPIEGEL abonnieren.

Kennenlernangebot - 4 Wochen für € 1,–

€ 2,99 pro Woche für 52 Wochen € 100,- sparen

Jetzt abonnieren

Ihre Bezahlmöglichkeiten: Paypal Sepa Visa Mastercard ApplePay GooglePay

Jederzeit kündigen.

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

Alle Artikel zum Anhören und exklusive Podcasts

Nur € 21,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit € 21,99. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche