Stefan Raab kommt nur für den Halmich-Kampf zurück

10 Tage vor

Anfangs klang alles noch wie ein Aprilscherz, aber Stefan Raabs Ankündigung, zum dritten Mal mit Boxweltmeisterin Regina Halmich in den Ring zu steigen, wird Wirklichkeit. Am Dienstag wurde es von der Sportlerin bestätigt. Die Halle in Düsseldorf ist gebucht und inzwischen auch schon ausverkauft.

Raab Halmich - Figure 1
Foto Rolling Stone

Kein Wunder, denn die Sehnsucht nach einem Comeback des viele Jahre lang prägenden TV-Moderators mit dem nahezu unmenschlichen Ehrgeiz scheint beim Publikum groß zu sein. Der letzte Fight gegen Halmich im Jahr 2007 erreichte mehr als 10 Millionen Zuschauer.

Da Raab sich bislang zu den Bedingungen rund um den Showkampf nicht geäußert hat, gibt es noch einige Fragen zu beantworten. Einige davon klärte nun Regina Halmich. Gegenüber „Bild“ bestätigte sie,  dass die Idee nicht von ihr ausging und sie von der Vorstellung überrascht war. Vor „ein paar Wochen“ sei Raabs Produktionsfirma auf sie zugegangen, vor 2,5 Wochen sagte sie nach eigenen Angaben zu und unterschrieb auch einen Vertrag.

Wo läuft der Kampf zwischen Raab und Halmich im TV?

Zweifel daran, ob das Format auch 2024 noch Sinn ergibt, hatte Halmich offenbar nicht. „Natürlich habe ich es mir vorher genau überlegt“, sagte sie „Bild“. „Ich bin sicher, dass es die Fans auch möchten.“ Wie der Boxkampf ausgetragen wird, weiß die 47-Jährige indes noch nicht. „Ich kümmere mich nur um das Sportliche. Auch, wer den Kampf im TV übertragen wird, ist mir nicht bekannt.“

Während sich viele fragen, was die Motivation von Stefan Raab sein könnte, nach seiner sehr konsequent eingehaltenen Fernsehrente noch einmal ins Rampenlicht zu treten, scheint für Halmich hier Klarheit zu herrschen. „Er weiß einfach, dass es ein Kick ist und ein riesiger Quotenbringer“, so die Boxerin. Und dann bestätigt sie gegenüber „Bild“ auch, was vielen unter den Nägeln brennt: „Er wird definitiv nur für diesen einen Kampf zurückkommen. Er möchte sich ein Denkmal setzen.“

Wie viel wiegt Stefan Raab 2024?

Halmich deutete in dem Interview auch an, dass sie lediglich mit Stefan Raab telefoniert habe und er derzeit 35 Kilo mehr auf die Waage bringe als sie. Für den Kampf, den sie einen „Showkampf“ nennt, der mit echtem Boxen nichts zu tun habe, verspricht sie dennoch: „Es wird knallen.“ Zudem klärte sie auf, dass es maximal sechs Runden mit jeweils zwei Minuten geben werde.

Die Karten für das Raab-Halmich-Event am 14. September im PSD Dome in Düsseldorf waren nach wenigen Stunden ausverkauft – trotz deftiger Preise.

Mehr lesen
Die beliebtesten Nachrichten der Woche