FC Bayern: Transfer von Michael Olise perfekt

7 Tage vor
Olise

Der FC Bayern hat den nächsten millionenschweren Transfer für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht. Am Sonntag bestätigte der deutsche Rekordmeister die Verpflichtung des französischen Flügelstürmers Michael Olise von Crystal Palace und setzte seinen angekündigten Umbruch im Kader weiter fort. Der 22-Jährige unterschrieb in München einer Vertrag bis 2029. Über die Ablöse gab es keine offiziellen Angaben. Zuletzt hieß es, der FCB würde für Olises Dienste rund 60 Millionen Euro nach London überweisen.

Weiterlesen nach der

Anzeige

Weiterlesen nach der

Anzeige

Olise befand sich auch auf dem Wunschzettel zahlreicher Top-Klubs aus der Premier League. Schon im vergangenen Sommer soll ein Transfer des offensiven Außenbahnspielers zum FC Chelsea kurz vor dem Abschluss gestanden haben. Dann entschied sich der Profi jedoch zu einem Verbleib bei Crystal Palace und verlängerte seinen Vertrag gar bis 2027. Ein dauerhaftes Bekenntnis zum Klub war dies jedoch nicht. Nun erhielten die Bayern den Zuschlag.

Trotz Verletzungen: Olise mit starker Premier-League-Saison

In der vergangenen Saison lieferte Olise trotz zwischenzeitlicher Verletzungsprobleme eindrucksvoll ab. In 19 Punktspielen für das vom ehemaligen Bundesliga-Coach Oliver Glasner trainierte Palace brachte er es auf zehn Tore und sechs Vorlagen. Diese Top-Bilanz sicherte dem in London geborenen französischen U21-Nationalspieler einen Platz im vorläufigen Olympiakader der Grande Nation.

Weiterlesen nach der

Anzeige

Weiterlesen nach der

Anzeige

Vor Olise hatten die Bayern bereits Innenverteidiger Hiroki Ito für die nächste Spielzeit neu unter Vertrag genommen. Der japanische Nationalspieler kam für 23,5 Millionen Euro vom VfB Stuttgart.

Sportbuzzer

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche