Niclas Füllkrug/WM 2022: Frau und Kind – was über die DFB-„9 ...

Niclas Füllkrug und seine Frau Lisa: Der Stürmer von Werder Bremen ist für die WM 2022 in Katar nominiert. © Imago / Jan Huebner / localpic (Montage).
tzSportFußball

Erstellt: 23.11.2022, 13:00 Uhr

Von: Vinzent Fischer

KommentareTeilen

Niclas Füllkrug und seine Frau Lisa: Der Stürmer von Werder Bremen ist für die WM 2022 in Katar nominiert.

Niclas Füllkrug und seine Frau Lisa: Der Stürmer von Werder Bremen ist für die WM 2022 in Katar nominiert. © Imago / Jan Huebner / localpic (Montage)

Niclas Füllkrug fährt mit zur WM 2022 nach Katar. Der Höhepunkt seiner Karriere voller Höhen und Tiefen. Doch privat hatte er immer eine Konstante.

Bremen – Es war eine der größten Überraschungen im Kader der deutschen Nationalmannschaft. Bundestrainer Hansi Flick nominierte Niclas Füllkrug von Werder Bremen für die WM 2022 in Katar. Im Anschluss herrschte völlige Ekstase beim 29-Jährigen und seinen Teamkollegen, mit denen er gemeinsam die Verkündung des WM-Kaders gebannt verfolgte. Der Mittelstürmer wird als die neue Nummer 9 für Deutschland auflaufen.

Niclas FüllkrugGeboren: 9. Februar 1993 in HannoverPosition: MittelstürmerMarktwert: 5 Millionen Euro (Quelle: Transfermarkt.de)Aktueller Verein: Werder Bremen

Trotz seiner starken Leistungen in dieser Saison steht Niclas Füllkrug noch längst nicht bei jedem Fußball-Fan auf dem Zettel. Woher kommt Niclas Füllkrug eigentlich? Wie verlief die Karriere des Stürmers, von dem Michael Ballack meint, man könne ihn gebrauchen, bis jetzt? Und wie läuft es privat beim 29-Jährigen? Hier finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Niclas Füllkrug fährt zur WM 2022 nach Katar: Das Fußballspielen war ihm in die Wiege gelegt

Niclas Füllkrug wurde am 9. Februar 1993 in Hannover geboren. Das Fußballspielen war im dabei quasi in die Wiege gelegt. Großvater Gerd Füllkrug spielte ebenfalls professionell Fußball, in der 2. Liga für Arminia Bielefeld, und auch sein Vater spielte aktiv Fußball. Seine drei Jahre jüngere Schwester Anna-Lena läuft bis zuletzt für die Frauenmannschaft von Hannover 96 auf – natürlich auch im Sturmzentrum.

Seine ersten Schritte im Fußball ging Füllkrug beim TuS Ricklingen, wo er mit vier Jahren begann. Nach einem kurzen Gastspiel bei den Sportfreunden Ricklingen wechselte er 2006 in die Jugendabteilung des SV Werder Bremen. In der B-Jugend der Grün-Weißen machte er mit 17 Toren aus 22 Spielen auf sich aufmerksam. In dieser Zeit feierte Füllkrug auch sein Debüt für diverse deutsche Junioren-Nationalmannschaften.

Füllkrug debütiert 2012 in der Bundesliga – der Beginn einer Karriere voller Hochs und Tiefs

Am 28. Januar 2012 lief Füllkrug erstmals in der Bundesliga für Werder gegen Bayer Leverkusen auf und unterschrieb kurz darauf seinen ersten Profivertrag. Ein Jahr später folgte eine glücklose Leihe zur SpVgg Greuther Fürth, ehe Füllkrug 2014 zum damaligen Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg wechselte. 2016 verpflichtete Hannover 96 den Mittelstürmer.

Niclas Füllkrug (links) bei seinem Bundesliga-Debüt für Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen im Januar 2012.

Niclas Füllkrug (links) bei seinem Bundesliga-Debüt für Werder Bremen gegen Bayer Leverkusen im Januar 2012. © IMAGO / Ulmer

Nach Startschwierigkeiten ging Füllkrug in seiner Heimatstadt so richtig auf. Borussia Mönchengladbach soll 2018 sogar bereit gewesen sein, zwischen 15 und 20 Millionen Euro Ablöse für den Stürmer auf den Tisch zu legen. Doch ein Transfer platzte, und Verletzungen warfen Füllkrug aus der Bahn. 2019 kehrte er daher zurück zu Werder Bremen, wo er die Rückennummer 11 trägt.

Nach dem Abstieg der Grün-Weißen schoss er seinen neuen, alten Klub im Duo mit dem kongenialen Sturmpartner Marvin Duksch direkt wieder zurück in die Bundesliga. Und auch in dieser Saison sorgt der Aufsteiger um Füllkrug für Furore, etwa, als Werder auswärts bei Borussia Dortmund einen 0:2-Rückstand in der Schlussphase noch in einen 3:2-Sieg ummünzte.

Füllkrugs Konstante: Seine spätere Ehefrau Lisa lernte er in der Grundschule kennen

Während dieser turbulenten Zeit hatte Füllkrug immer eine Konstante in seinem Leben: seine Ehefrau Lisa. Bereits in der Grundschule lernte er seine spätere Partnerin kennen. 2015 stellte Füllkrug seiner Lisa dann auf den Seychellen den Heiratsantrag. Beide sind also seit Jahren ein eingespieltes Team.

Niclas Füllkrug mit Ehefrau Lisa im September 2022.

Niclas Füllkrug mit Ehefrau Lisa im September 2022. © IMAGO / Nordphoto

Vier Jahre später bekam das Paar Nachwuchs, als Tochter Emilia geboren wurde. In der Partie gegen Schalke hatten beide einen emotionalen Auftritt: Füllkrug lief an der Seite seiner Tochter in das Stadion ein. „Ein Moment, der uns beide für immer verbindet“, schrieb der Werder-Stürmer bei Instagram. Der familiäre Rückhalt dürfte einer der Gründe sein, weshalb es derzeit bei Füllkrug so gut läuft.

Abseits des Rasens scheint Mode ein wichtiger Bestandteil im Leben Füllkrugs zu sein, wie ein Blick auf sein Instagram-Profil zeigt. Auffallend ist beim Werder-Stürmer außerdem die große Zahnlücke, die ihm unter Freunden und Teamkollegen den Spitznamen „Lücke“ eingebracht hat.

10 Tore in 15 Pflichtspielen: Trifft Füllkrug auch in Katar?

Auf starke 10 Tore in 15 Pflichtspielen bringt es Füllkrug in dieser Saison bislang. Bei der WM 2022 in Katar sollen weitere Treffer erfolgen. Doch zunächst darf sich Füllkrug über eine satte Prämie freuen. Die Sportbild berichtet, dass in Füllkrugs Vertrag (läuft bis 2025) eine fünfstellige Bonuszahlung bei der Nominierung für die Nationalmannschaft verankert ist. (vfi)

Auch interessant
Ähnliche Nachrichten