WM 2022: Neymar weint bei Brasiliens Sieg auf der Bank

WM 2022: Neymar weint bei Brasiliens Sieg auf der Bank

Diese Bilder kommen einem bekannt vor: Weltmeisterschaft, Brasilien, Neymar am Boden.

Der Superstar der Seleção ist beim beeindruckenden 2:0-Sieg gegen Serbien in der 80. Spielminute ausgewechselt worden. Auf der Ersatzbank angekommen schossen ihm plötzlich Tränen in die Augen, sein rechtes Fußgelenk musste nach der späten Auswechslung mit Eis gekühlt werden.

Mehrfach hatte Neymar - bekannt für seinen Hang zur Dramatik in Zweikampfsituationen - auf dem Rasen gelegen, wand sich mit Schmerzen. Die Szenen erinnerten stark an so manchen seiner Auftritte bei der WM in Russland. Oder auch der in Brasilien.

Bilder zeigen Neymar-Verletzung

Als er nach der Halbzeit wieder auf den Platz kam, verband er sich auf eigene Faust das Handgelenk mit Tape. Bevor das Spiel wieder aufgenommen werden konnte, zog er sich zudem noch Bandagen über beide Oberschenkel. Nach Abpfiff der Partie war auf Fotos zu erkennen, dass Neymars rechter Knöchel eine deutliche Schwellung aufwies.

Mannschaftsarzt Rodrigo Lasmar gab in der Mixed Zone eine erste Einschätzung zu der Schwere der Verletzung ab. „Neymar hat nur einen verstauchten rechten Knöchel. Wir hatten noch keine Zeit für eine vollständige Bewertung, aber der Knöchel ist etwas angeschwollen“, wird der Mediziner in brasilianischen Medien zitiert.

Es sei wichtig, die ersten 24 Stunden abzuwarten, „um zu sehen, wie es reagieren wird. Wir haben bereits mit der Behandlung begonnen, jetzt geht es darum, Ruhe und Geduld zu haben.“ Ob die nächsten Spiele oder gar die komplette WM in Gefahr seien, lasse sich noch nicht sagen.

Ähnliche Nachrichten