Heiße Themen Schließen

Zahlungsdienstleister Klarna erhält eine Milliarde Dollar von Investoren

Mit einer so hohen Geldspritze hatte der PayPal-Konkurrent Klarna nicht gerechnet. Die neue Finanzierungsrunde hätte sogar noch höher ausfallen können.

zurück zum Artikel

heise online

(Bild: Klarna)

Mit einer so hohen Geldspritze hatte der PayPal-Konkurrent Klarna nicht gerechnet. Die neue Finanzierungsrunde hätte sogar noch höher ausfallen können.

Der Bezahldienst Klarna hat eine Milliarde US-Dollar bei Investoren eingesammelt – und dabei seine Bewertung innerhalb eines halben Jahres verdreifacht. Das im schwedischen Stockholm ansässige Unternehmen wurde nun insgesamt mit 31 Milliarden Dollar, rund 26 Milliarden Euro, bewertet. Bei der 650 Millionen Dollar schweren vergangenen Finanzierungsrunde im September lag der Gesamtwert noch bei zehn Milliarden Dollar.

Die Bewertung ergibt sich daraus, welchen Anteil am Unternehmen die Geldgeber für ihre Investition bekommen. Mit dem neu eingenommenen Geld soll unter anderem die internationale Expansion beschleunigt werden, wie Klarna am Montag mitteilte [1].

3 Milliarden wären möglich gewesen

Klarna habe sich in der jüngsten Finanzierungsrunde ursprünglich lediglich 500 Millionen Dollar besorgen wollen, sagte Mitgründer und Chef Sebastian Siemiatkowski dem Finanzdienst Bloomberg [2]. Am Ende hätte die Geldspritze aber auch ein Volumen von drei Milliarden Dollar erreichen können, weil das Interesse der Investoren so groß gewesen sei. Den Ausschlag dafür gaben aus seiner Sicht die Fortschritte im US-Markt. Die USA dürften Ende des Jahres Deutschland als wichtigsten Markt für Klarna überholen.

Klarna startete mit der Idee einer reibungsloseren Zahlungsabwicklung im Online-Handel und baute das Angebot schrittweise aus. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 40 Prozent auf eine Milliarde Dollar. Klarna kam zuletzt auf 90 Millionen Nutzer weltweit.

[3]

URL dieses Artikels:https://www.heise.de/-5068583

Links in diesem Artikel:[1] https://www.klarna.com/international/press/klarna-ceo-fordert-in-der-1-milliarde-dollar-finanzierungsrunde-die-fokussierung-der-tech-branche-auf-globale-nachhaltigkeit/[2] https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-03-01/klarna-valued-at-31-billion-after-u-s-growth-stoked-investors?srnd=technology-vp&sref=4MfeIXo3[3] https://www.heise.de/news/E-Banking-Ein-Konto-von-Klarna-5052527.html[4] mailto:olb@heise.de

Copyright © 2021 Heise Medien

Ähnliche Nachrichten
  • 100-Milliarden-Dollar-Club Schauen Sie mal, wer neu dabei ist
  • Zehn Mrd Euro für Coronakrise: Katastrophenfall in Bayern
  • Roboterwagen-Firma Waymo mit Milliarden-Finanzspritze | Wirtschaft
  • Microsoft pumpt eine Milliarde Dollar in Mexiko
  • iPhone-Nutzer geben immer mehr Geld für App-Abos aus ›
  • VeChain: 6,6 Mio. US-Dollar in VET-Token bei Hackerangriff gestohlen
  • VeChain Hack – 1,1 Mrd. VET aus der Buyback Wallet geklaut
  • Stromkunden in der Grundversorgung verschenken jährlich 1,2 Mrd. Euro
  • ▷ Stromkunden in der Grundversorgung verschenken jährlich 1 ...
  • Strompreise auf Rekordniveau
  • Facebook wächst weiter und zeigt mehr Werbung | heise online
  • Facebook wächst weiter und zeigt mehr Werbung
  • Aktuelle Energienachrichten - energate messenger+
  • Niederländische Regierung denkt über Tennet-Verkauf nach
  • Deutsche kaufen pro Jahr Eis für mehr als eine Milliarde Euro
  • Mehr als eine Milliarde Euro: So viel geben die Deutschen für Eis aus
  • So viel geben die Deutschen für Eis aus
Die beliebtesten Nachrichten der Woche