Heiße Themen Schließen

Windows 10: Microsoft behebt gefährlichen Fehler, der Dateisystem zerstören kann

In Windows 10 ist ein Bug enthalten, der dazu führen kann, dass das NTFS-Dateisystem beschädigt wird. Nun ist nach Wochen des Wartens ein Update unterwegs.
WINDOWS 10
28. Februar 2021 um 14:28 Uhr

In Windows 10 ist ein Bug enthalten, der dazu führen kann, dass das NTFS-Dateisystem beschädigt wird. Nun ist nach Wochen des Wartens ein Update unterwegs.

Durch einen Fehler im System kann das Dateisystem zerstört werden. Auch Angreifer können sich die Lücke zunutze machen.
Durch einen Fehler im System kann das Dateisystem zerstört werden. Auch Angreifer können sich die Lücke zunutze machen. (Quelle: netzwelt)
  • Ein Bug in Windows 10 zerstört das NTFS-Dateisystem.
  • Auch Angreifer können sich den Fehler zunutze machen.
  • Der neuste Insider-Build enthält einen Fix, der sich dem Problem annimmt.

Wer in Windows 10 nicht aufpasst, der muss mitunter das System neu installieren. Grund dafür ist ein Bug im System, der beim Aufrufen eines bestimmten Pfades das gesamte Dateisystem zerstört. Abhilfe ist allerdings nun unterwegs, wie Bleeping Computer berichtet.

Laut dem Tech-Magazin enthält der neuste Windows 10 Insider-Build ein Update, das genau dieses Problem adressiert. Wenn Nutzer versuchen in der neuen Version den ominösen Dateipfad zu öffnen, kommt lediglich die Meldung, dass dieser nicht korrekt wäre. Der Aufruf wird somit verhindert.

Die Fehlerbehebung ist allerdings nicht Teil der Beta-Preview des kommenden großen April-Updates auf die neue Windows 10-Version 21H1. Wann Microsoft den Fix ausliefert, ist derzeit daher nicht klar.

Vorsicht vor Angriffen aus dem Netz

Angreifer können derweil weiterhin Nutzer dazu bringen, diesen Dateipfad zu öffnen und so das Dateisystem zu zerstören. Hierbei reicht es schon auf manipulierte Webseiten zu gehen, die den Pfad automatisch öffnen. Auch können Dateien auf euren PC gelangen, die mit einem Klick den Pfad aufrufen. Es bleibt also weiterhin Vorsicht geboten.

Allerdings könnt ihr euch mit der Nutzung des Mozilla Firefox-Browsers vor dem Fehler schützen. Dieser hat ein Update erhalten, der die Öffnung des Pfads über Internetseiten blockieren kann. Das ist natürlich kein Rundumschutz, aber es minimiert das Risiko in eine Falle im Netz zu tappen.

In unserer Spielhalle findet ihr mehr als 500 Spiele - Kostenlos, direkt spielbar auf Smartphone und PC!

Ähnliche Nachrichten
  • Microsoft lanciert eigene Java-Version
  • Download-Qualität und Speicherort der Amazon Prime Video App für Windows 10 ändern - So geht's!
  • Windows 10 Update behebt Druckerproblem (Out-of-band) [Manueller Download]
  • Bluescreens beim Drucken: Microsoft liefert Workaround
  • Microsoft: Probleme mit Sicherheitsupdates für Windows 10
  • Microsoft Store: Schleichender Tod für Bildungs- und Business-Ableger
  • Microsoft veröffentlicht fehlerhafte Updates zum Patch-Day: Windows 10 stürzt ab
  • Microsoft Edge: Mac-Version bekommt neues Update-Erlebnis
  • Microsoft bestätigt Probleme mit KB5000802
  • Windows-Team bestätigt BSOD-Drucker-Bug und kündigt Fix an
  • Das war's für Microsoft Edge: Das müssen Sie zum Browser-Aus wissen
  • Billige Windows-Lizenzen: Käufer bekommen Post von der Staatsanwaltschaft
  • Wegen illegaler Lizenzen: Viele Windows-10-Nutzer bekommen jetzt Post von der Staatsanwaltschaft
  • Wegen illegaler Lizenzen: Viele Windows-10-Nutzer bekommen jetzt Post von der Staatsanwaltschaft
  • Wegen illegaler Lizenzen: Viele Windows-10-Nutzer bekommen jetzt Post von der Staatsanwaltschaft
  • Windows 10: KB4023057 verbessert Windows Update
  • Windows 10 21H1 19043 schon jetzt aktivieren (freischalten)
  • KB4601937 Windows 10 21292.1010 als Update für die Insider
  • Windows Defender geht gegen 'gutes' Systemoptimierungs-Tool vor
  • Windows 10: Neue Version soll zwei große Probleme lösen