Das ist der Grund, warum Memphis Depay mit Stirnband spielt

27 Tage vor
StartseiteSportFußball

Stand: 16.06.2024, 16:14 Uhr

Von: Adrian Kühnel

KommentareDrucken

Memphis Depay sorgt mit einem Stirnband für Aufsehen. Längst gibt es darüber in den Niederlanden eine Debatte. Der Stürmer hat indes eine simple Erklärung.

Memphis Depay - Figure 1
Foto Frankfurter Rundschau

Hamburg – Die niederländische Fußballnationalmannschaft tritt zum Auftaktspiel der Europameisterschaft in Deutschland gegen Polen an. Dabei sticht besonders Memphis Depay ins Auge, denn der Stürmer läuft mit einem Stirnband auf. Ein ungewöhnliches Accessoire, das kaum ein Fußballer auf dem Platz trägt.

Allan Saint-Maximin, ehemals bei Hannover 96, ist längst bekannt für sein Stirnband. Memphis Depay sorgt nun mit demselben Kopfschmuck für Aufsehen und Kontroversen in seiner Heimat.

Memphis Depay fällt mit Kopfschmuck auf. © IMAGO/Peter LousDas sagt Ronald Koeman zu Memphis Depays Accessoire

Die Debatte wurde vermeintlich durch Aussagen von Bondscoach Ronald Koeman ausgelöst. Nach dem Testspiel gegen Kanada (4:0) kurz vor dem EM-Start sagte er gegenüber einem Reporter des Telegraaf zu Memphis‘ Stirnband: „Ich hatte es zunächst gar nicht gesehen. Erst kurz vor dem Spiel bemerkte ich (das Stirnband; Anm. d. Red.), als wir nach draußen gingen. Ich muss erst mal eine Nacht darüber schlafen.“

Fußballer und extravagante Looks, das bietet Diskussionsstoff – und weckt Erinnerungen. Denkwürdig: Als David Beckham sich einen „Iro“ schneiden ließ, forderte Manchester Uniteds Trainerlegende Sir Alex Ferguson ihn auf, diesen sofort wieder abzurasieren. „Zu meiner Zeit hat uns der Trainer noch nicht einmal erlaubt, rote oder weiße Schuhe zu tragen“, erinnerte sich Beckham später. Trotz Kritik erlaubt Koeman Memphis, das Stirnband weiterhin zu tragen.

Memphis Depay interessiert Debatte nicht: „Who cares?“

Der niederländische Sportjournalist Valentijn Derksen etwa brachte Unverständnis ob des Accessoires zum Ausdruck: „Ich finde dieses Schweißband lächerlich, wissen Sie? Es passt perfekt zu Memphis, der immer etwas Besonderes bieten muss.“ Nach dem letzten Testspiel vor der EM gegen Island (4:0) wurde Memphis vom TV-Sender NOS auf die Debatte um sein Stirnband angesprochen. Daraufhin antwortete der 30-Jährige: „Ich verstehe nicht, warum es jetzt plötzlich wichtig ist. Who cares?“

Memphis sieht das Stirnband „als neuen Look“ und betont auch dessen Funktionalität: „Es hält den Schweiß von meinem Kopf fern. Und meine Freundin sagt, dass sie es hübsch findet, was für mich ebenfalls nicht ganz unwichtig ist.“ Übrigens: In anderen Sportarten wie Tennis oder in der NBA ist das Stirnband längst ein fester Bestandteil der Sportlerausrüstung.

Auch interessant
Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche