WM 2022: Mario Götze schreibt WM-Geschichte bei Niederlage gegen Japan

Deutschlands WM-Held von 2014 ist wieder zurück auf der großen WM-Bühne! Mit seiner Einwechslung gegen Japan hat Mario Götze erneut deutsche WM-Geschichte geschrieben - auch wenn sie wertlos blieb.

Denn nie zuvor war laut Opta die Pause zwischen zwei WM-Spielen für einen deutschen Spieler so lange gewesen. Ganze 3055 Tage nach dem Finale in Brasilien 2014 stand Götze wieder in einem WM-Spiel auf dem Platz.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.

Nach seinem Siegtreffer zum WM-Titel war Götze bei der WM 2018 nicht im deutschen WM-Kader gewesen. Bei der PSV Eindhoven und Eintracht Frankfurt hatte Götze anschließend zu alter Form zurückgefunden und war von Bundestrainer Hansi Flick folgerichtig für die WM in Katar nominiert worden.

Ähnliche Nachrichten