Fußball-WM: Ronsberger fiebern mit "ihrem" Mario Götze

Fußball-WM: Ronsberger fiebern mit

Im Gang des Vereinsheims hängt es: Eines von Götzes Nationalmannschaftstrikots. "Für meinen Heimatverein SC Ronsberg" steht darauf. Daneben eine Autogrammkarte mit der Unterschrift von Mario Götze. Mit viereinhalb Jahren hat Mario hier auf dem Rasen das Fußballspielen gelernt.

Alles zur Fußball-WM 2022 in Katar: News, Spiele, Analysen, KritikMario Götze als Kleinster in der Mannschaft

"Der war damals schon gut", erinnert sich Trainer Michael Schmalholz. "Man hat gesehen: Er kann mit dem Ball umgehen, er will immer Fußball spielen und die Technikübungen – das hat immer gleich funktioniert bei ihm." Durch seinen größeren Bruder Fabian ist der gebürtige Memminger Mario zum SC Ronsberg gekommen. Obwohl die anderen in der Mannschaft zwei Jahre älter waren als er, habe Mario nie Angst vor den Großen gehabt.

Schon immer die Großen ausgespielt

Im Gegenteil - sagt Marios zweiter Jugendtrainer, Helmut Albat: "Er hat die Älteren ausgespielt. Und deshalb haben ihm die Großen die Schuhbändel aufgemacht. Dann hat Mario wieder rausmüssen aus dem Spiel, wir haben ihm die Schuhe gebunden und dann haben die Älteren auch mal wieder ein Tor geschossen", erzählt der Trainer. Nur ein paar Jahre spielte Mario beim SC Ronsberg. 1997 zogen die Götzes nach Dortmund, wo später Marios Karriere beim BVB begann.

WM-Tor 2014: "Ein Wahnsinns-Gefühl"

2014 war der bisher größte Moment für den talentierten Fußballer: Im WM-Finale gegen Argentinien schoss er mit dem 1:0 in der Verlängerung das WM-Siegtor und schrieb damit Fußballgeschichte. Für seinen Jugendtrainer beim SC Ronsberg war das ein großer Moment: "Das ist ein Wahnsinns-Gefühl!", sagt Helmut Albat. "Da hockst du auf dem Sofa und hast Gänsehaut." Er habe sich wahnsinnig gefreut für Mario und gedacht: "Wahrscheinlich hat er das Tor nicht geschossen, weil wir ihn trainiert haben. Aber vielleicht haben wir ein kleines bisschen dazu beigetragen."

Nach der WM kommt der Abstieg

Doch Götzes Fußballtraum scheint nach der WM 2014 schon bald ausgeträumt: Auf eine glücklose Zeit beim FC Bayern folgt ein langsamer, aber stetiger Abstieg – der hohe Erwartungsdruck an den WM-Torschützen und eine Stoffwechselerkrankung tragen ihren Teil dazu bei. Aber Götze kämpft sich über die Jahre zurück. 2020 geht er nach seinem Aus beim BVB zum niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven und kehrt 2022 mit dem Wechsel zu Eintracht Frankfurt in die Bundesliga zurück.

Götze ist zurück bei der WM

Jetzt ist Mario Götze sogar als Nationalspieler wieder dabei bei der Weltmeisterschaft. Viele hatten den 30-Jährigen für Katar nicht mehr auf dem Zettel. Auch nicht beim SC Ronsberg: "Als er zu Frankfurt gegangen ist, habe ich nicht damit gerechnet", sagt Trainer Helmut Albat. "Aber dann hat es geheißen: Der Hansi Flick nimmt die 26 besten Spieler mit. Und da gehört er eigentlich dazu, so wie er das letzte halbe Jahr spielt."

"Er hat immer noch den Rundumblick"

"Dass er noch mal dabei ist – mich freut es wie die Sau für ihn", sagt Albats Trainerkollege Michael Schmalholz. Und er hofft, dass Mario Götze auch einen Teil beitragen kann zu einem deutschen Erfolg bei der WM. "Ob es zum Stammspieler reicht – ich glaube es fast nicht", sagt Götzes Jugendtrainer. Aber Mario werde seine Einsatzzeiten kriegen und könne der Mannschaft definitiv helfen. "Weil er immer noch den Rundumblick hat. Er sieht einfach Räume, die andere nicht sehen. Da kann er schon noch sehr wertvoll werden für uns!" In Ronsberg werden sie die deutschen Spiele bei der WM auf jeden Fall genau beobachten. Und die Daumen drücken – für "ihren" Mario.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Ähnliche Nachrichten