Vincent Kompany und der FC Bayern kurz vor der Einigung?

18 Tage vor

Die komplizierte Trainersuche des FC Bayern scheint ein Ende zu finden. Vincent Kompany soll der neue Top-Kandidat der Münchner sein.

Kompany - Figure 1
Foto kicker

Bald in München? Vincent Kompany. Getty Images

Xabi Alonso, Julian Nagelsmann, Ralf Rangnick, Hansi Flick, Erik ten Hag, Roberto de Zerbi. Die Liste der Namen, die Thomas Tuchel als Trainer des FC Bayern ablösen sollten, ist lang. Entweder wollten die ausgewählten Kandidaten die in den letzten Jahren von großer Fluktuation betroffene Stelle nicht übernehmen - oder es herrschte keine Einigkeit im Führungskreis des Rekordmeisters.

Die lange und komplizierte Suche nach einem Nachfolger für Tuchel scheint sich nun aber dem Ende zuzuneigen.

Laut mehreren Medienberichten, unter anderem The Guardian, soll Vincent Kompany ganz oben auf der Liste der Münchner stehen. Ein durchaus überraschender Name, bringt Kompany sportlich schließlich nicht die allerbeste Bilanz mit. Zwar gelang dem 38-Jährigen mit dem FC Burnley, den er nach zwei Jahren in Anderlecht 2022 übernommen hatte, der souveräne Aufstieg in die Premier League, doch es folgte der umgehende Abstieg. Mit 24 Punkten aus 38 Spielen belegten die "Clarets" in der abgelaufenen Saison nur den vorletzten Platz.

Vertrag in Burnley bis 2028

Weil es dem ehemaligen Profi des Hamburger SV und Manchester City (vier Meistertitel) aber gelang, aus dem jahrelang bieder spielendem Team eine Mannschaft zu formen, die plötzlich auch mit dem Ball zu überzeugen wusste, machte sich Kompany als Trainer schnell einen Namen. Was offenbar auch in München registriert wurde.

Demnach sollen die Gespräche zwischen Bayerns Verantwortlichen um Sportvorstand Max Eberl und Burnleys Besitzer Alan Pace bereits weit fortgeschritten sein. Der FC Bayern müsste jedoch eine Ablöse in den Norden Englands überweisen, da Kompany nach dem Aufstieg einen langfristigen Vertrag bis 2028 unterschrieben hatte. Verhandlungen über die Höhe der Summe sollen bereits an diesem Mittwoch erfolgt worden sein. In München hofft man, den Deal bis zum Ende dieser Woche einzutüten.

tso

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche