Brand in Bar in Herford - Polizei ermittelt in jede Richtung

8 Tage vor
Herford

Nach einem Feuer in einer Bar in der Herforder Innenstadt ermittelt die Polizei mit einem Großaufgebot in alle Richtungen und sucht Zeugen. Die Bielefelder Polizei übernahm den Einsatz und zog alle verfügbaren Kräfte in der ostwestfälischen Stadt zusammen.

Zeugenhinweisen zufolge solle es mindestens eine Explosion gegeben haben, teilte die Polizei mit. Dies könnten die Ermittler zunächst nicht bestätigen, aber auch nicht ausschließen. Verletzte waren vorerst nicht bekannt. Die Polizei sei „mit starken Kräften vor Ort“, um die Ursache des Brandes herauszufinden, sagte eine Sprecherin.

Umfassendes Feuer

Ein angrenzender Platz wurde geräumt und das Einsatzgebiet weiträumig abgesperrt. Die erste Meldung der Feuerwehr sei am Sonntagvormittag um kurz nach 11 Uhr bei der Polizei eingegangen, sagte die Polizeisprecherin. Die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk waren im Einsatz und löschten das Feuer. Die Hauptlöscharbeiten waren am Nachmittag beendet. Das betroffene Wohngebäude mit der Bar konnte von den Bewohnern laut Polizei noch nicht wieder betreten werden. Es habe sich um einen „umfassenden Brand“ gehandelt, so die Sprecherin. 

„Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte sie. Die Ermittlungen reichten von einem technischen Defekt über Brandstiftung bis hin zu einem Anschlag. „Wir können noch nichts ausschließen, es reicht aber nicht, um einen Verdacht zu bestätigen.“ Mögliche Spuren von Verdächtigen seien Bestandteil der Ermittlungen.

Zeugen werden gesucht

Die Polizei Bielefeld bat Zeugen, sie sofort über verdächtige Gegenstände und Personen zu informieren. „Wir gehen jedem Hinweis nach, der mit dem Brand in Verbindung stehen könnte“, hieß es in einer Mitteilung.

Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche