Heiße Themen Schließen

HelloFresh-Aktie nach starkem 2020: Ist die Aktie jetzt ein Kauf?

Die Aktie von HelloFresh ist zugegebenermaßen eine wirklich rasante Wachstumsgeschichte in Zeiten von COVID-19. Das Geschäftsmodell, das sich auf den Versand von Kochboxen spezialisiert hat, trifft genau ins Schwarze. Das könnte ein Momentum bed... Inf
HelloFresh

Die Aktie von HelloFresh ist zugegebenermaßen eine wirklich rasante Wachstumsgeschichte in Zeiten von COVID-19. Das Geschäftsmodell, das sich auf den Versand von Kochboxen spezialisiert hat, trifft genau ins Schwarze. Das könnte ein Momentum bedeuten. Oder aber auch eine langfristige Wachstumschance.

Die Kernfrage ist natürlich, ob dieser Effekt auch post COVID-19 anhalten wird. Allerdings können wir jetzt zunächst einen Blick auf frische Zahlen der HelloFresh-Aktie riskieren. Lass uns im Folgenden daher einmal einen Blick auf wirklich fantastische Jahreszahlen riskieren.

HelloFresh-Aktie: Was für ein Wachstum!

Wie wir mit Blick auf die frischen Jahreszahlen erkennen können, ist die HelloFresh-Aktie weiterhin eine intakte Wachstumsgeschichte. So kletterten die aktiven Kunden beispielsweise auf 5,29 Mio., was im Jahresvergleich einem Plus von 78,3 % entsprochen hat. Aber auch die Anzahl der Bestellungen wuchs im Jahresvergleich auf 74,3 Mio. Ein Plus im Jahresvergleich von 98,4 %.

Doch ist das nicht alles: Auch das qualitative Wachstum ist weiterhin erfolgreich. Die durchschnittlichen Bestellungen kletterten im Jahresvergleich auf 4,2. Der durchschnittliche Bestellwert liegt außerdem bei über 50 Euro. Das zeigt: Das Wachstum besitzt mehr als eine Bedeutungsdimension. Aber vielleicht zurück zu einigen monetären Kennzahlen.

HelloFresh kam außerdem im Gesamtjahr 2020 auf Umsätze in Höhe von 3.749 Mio. Euro, was einem Plus von 107,3 % entsprach. Im vierten Quartal lag der Wert bei 1.108,5 Mio. Euro beziehungsweise einem Wachstum von über 116 %. Das können wir weiterhin als rasant bezeichnen.

Zudem ist die HelloFresh-Aktie auch weiterhin in den schwarzen Zahlen geblieben. Das etwas ungewöhnliche AEBITDA liegt für das Jahr 2020 bei 505,2 Mio. Euro, für das vierte Quartal bei 173,8 Mio. Euro. Ich kann es nur noch einmal wiederholen: Diese Wachstumsgeschichte ist definitiv intakt.

Ist die Aktie jetzt ein Kauf?

Die entscheidendere Frage ist weiterhin, ob die HelloFresh-Aktie jetzt ein Kauf ist. Oder ob Foolishe Investoren womöglich in eine kurzlebige Wachstumsfalle tappen. Keine Frage: Beides erscheint grundsätzlich möglich.

Mit einer Marktkapitalisierung von 11,2 Mrd. Euro ist der Börsenwert noch immer vergleichsweise gering. Für das laufende Jahr 2021 rechnet das Management mit weiterem Wachstum. Allerdings wird sich die Investitionsthese noch bestätigen sowie das Management zeigen müssen, dass das Wachstum post COVID-19 gehalten werden kann und die HelloFresh-Aktie nicht bloß eine Eintagsfliege als Wachstumsaktie ist.

The post HelloFresh-Aktie nach starkem 2020: Ist die Aktie jetzt ein Kauf? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: HelloFresh

Ähnliche Nachrichten
  • Hellofresh verzeichnet eine halbe Milliarde Gewinn für 2020
  • Rekordjahr wegen Krise: Hellofresh mit starkem Wachstum
  • Lohnt sich die Kochbox von Hellofresh?
  • Kochboxenversender: Hellofresh mit mehr Umsatz und Sprung in Gewinnzone
  • Hellofresh mit mehr Umsatz und Sprung in Gewinnzone
  • Rekordjahr für Hellofresh
  • Hello Fresh legt Rekordquartal in der Corona-Zeit vor
  • Hellofresh will 2020 deutlich profitabler werden
  • Hellofresh übertrifft 2019 die eigenen Erwartungen
Die beliebtesten Nachrichten der Woche