Heiße Themen Schließen

Wer ist Dimitrios Grammozis? Der neue Trainer des FC Schalke 04 im Check

Nach David Wagner, Manuel Baum, Huub Stevens und Christian Gross ist Dimitrios Grammozis der fünfte Schalke-Coach in dieser Saison. Doch wer ist der neue starke Mann an der Seitenlinie des Krisen-Klubs, der den Neuaufbau vorantreiben soll? Der SPORTBUZZE

Der FC Schalke 04 hat einen neuen Trainer: Dimitrios Grammozis. Nach David Wagner, Manuel Baum, Huub Stevens und Christian Gross ist er der fünfte Coach in dieser Saison. Grammozis wurde dazu auserkoren, das Unmögliche möglich zu machen und den Abstieg der "Königsblauen" doch noch zu verhindern. Und sollte das nicht gelingen, gelten die Worte, die Aufsichtsratschef Dr. Jens Buchta bereits vor der offiziellen Bestätigung des neuen Coaches verkündet hatte: "Wir müssen bei jeder noch zu treffenden Personalentscheidung über die Saison hinaus denken."

Doch welche Fähigkeiten, welche Vita als Fußballer und Übungsleiter bringt der neue Mann an der Schalker Seitenlinie eigentlich mit? Der SPORTBUZZER hat sich den bisherigen Karriereverlauf des 42-jährigen Deutsch-Griechen, der als junger Spieler achtmal für die U21 Griechenlands aufgelaufen war, einmal genauer angeschaut. Auch wenn er zuvor noch nie in einer Funktion auf Schalke tätig war, dürfte er keine allzu lange Eingewöhnungszeit brauchen. Denn: Grammozis kennt den Ruhrpott aus dem Effeff. Am 8. Juli 1978 im rund 50 Kilometer entfernten Wuppertal geboren, zog es ihn später als Aktiver und Trainer zurück ins Revier.

In der Jugend lernte der neue Schalke-Trainer bei den Velberter Klubs SSVg und Borussia sowie beim Wuppertaler SV, ehe er 1996 als 18-Jähriger für den damaligen Zweitligisten KFC Uerdingen sein Profidebüt gab. Anschließend zog es Grammozis in den hohen Norden zum Hamburger SV, wo sich der Mittelfeldakteur jedoch nicht als Stammspieler durchsetzen konnte.

Grammozis als Spieler: Vom Betzenberg über Griechenland bis nach Bochum

Zur Jahrtausendwende folgte dann der Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern (117 Pflichtspiele, 3 Tore). In seinen fünf Jahren auf dem Betzenberg erlebte er eine Achterbahn der Gefühle. Gute Auftritte wechselten sich mit Verletzungsproblemen und Auseinandersetzungen mit den jeweiligen Trainern ab. Anschließend zog es den heutigen Trainer über zwei Stationen in Nordrhein-Westfalen (Köln, Essen) und drei in Griechenland zum Karriereausklang nach Bochum, wo er für die zweite VfL-Mannschaft vorgesehen war.

In Bochum taten sich für den Wuppertaler neue Möglichkeiten auf - über seine aktive Karriere hinaus. Grammozis durchlief als junger Trainer diverse Nachwuchsmannschaften des Klubs, sammelte auch als Cheftrainer der Zweiten Mannschaft sowie als Co-Trainer der Zweitliga-Elf unter Interimstrainer Frank Heinemann (2016/17) Erfahrungen. Im März 2018 schloss er seine Ausbildung zum Fußballlehrer erfolgreich ab.

Cheftrainer in Darmstadt: Überraschender Abschied nach starker Aufholjagd

Mit dem Trainerschein in der Tasche trat der Ex-Profi im Februar 2019 bei Darmstadt 98 die Nachfolge von Dirk Schuster an. Die "Lilien" belegten in Grammozis' erster Saison einen Mittelfeldplatz, während sein Team 2019/20 den Relegationsplatz als Fünfter der Abschlusstabelle nur knapp verpasste - nach einer starken Aufholjagd in der Rückrunde infolge eines mäßigen Saisonstarts.

Eine mehr als starke Aufholjagd ist auch das, was die Schalker aktuell brauchen. Schalke ist die erste Trainerstation des 42-Jährigen in der Bundesliga und davon unabhängig die erste seit seinem überraschenden Abgang aus Darmstadt im Februar 2020. Da die Vorstellungen hinsichtlich der Vertragsgestaltung mit den Verantwortlichen des Zweitligisten nicht übereinstimmten, verließ Grammozis den Klub.

Nun soll er also den Neuaufbau bei Krisen-Klub Schalke 04 vorantreiben, nachdem der Tabellenletzte in der Nacht zum Sonntag mit Sportvorstand Jochen Schneider, Team-Manager Sascha Riether, Trainer Gross, Co-Trainer Rainer Widmayer und Fitnesscoach Werner Leuthard nahezu die komplette sportliche Leitung beurlaubt hatte. Grammozis soll bereits nach der Trennung von Wagner auf der Wunschliste der "Königsblauen" gestanden haben.

Ähnliche Nachrichten
  • "Herr Grammozis, warum tun Sie sich das an?" - Zusammenschnitt der Schalke-PK
  • Dimitrios Grammozis auf Schalke: Unfertig unter Fertigen
  • Schalke-Interimsboss Knäbel über Grammozis: "Die beste Lösung" - Trainer "überzeugt von der Braut"
  • Im dritten Anlauf Schalke-Trainer: Grammozis von Absagen "angestachelt"
  • Dimitrios Grammozis wird neuer Trainer auf Schalke: Chef mit Probezeit
  • Fußball | Bundesliga: Grammozis übernimmt beim FC Schalke
  • Grammozis darf absteigen
  • Nachfolger vom glücklosen Gross gefunden: Grammozis soll den FC Schalke 04 vor dem Abstieg retten
  • Schalke bestätigt: Grammozis erhält Vertrag bis 2022
  • Bundesliga: Dimitrios Grammozis wird neuer Schalke-Trainer
Die beliebtesten Nachrichten der Woche