Heiße Themen Schließen

Kramer: "Totale Lust auf diese Aufgabe"

Am Dienstagvormittag leitete er sein erstes Training in Bielefeld. Ausgestattet einem Vertrag bis 2023 ist Frank Kramer neuer Cheftrainer und Nachfolger von Uwe Neuhaus. Hier spricht der 48-Jährige über … - kicker

Am Dienstagvormittag leitete er sein erstes Training in Bielefeld. Ausgestattet einem Vertrag bis 2023 ist Frank Kramer neuer Cheftrainer und Nachfolger von Uwe Neuhaus. Hier spricht der 48-Jährige über …

Frank Kramer während seiner ersten Trainingseinheit bei Arminia Bielefeld.

Frank Kramer während seiner ersten Trainingseinheit bei Arminia Bielefeld. picture alliance

… den Reiz, nach Bielefeld zu gehen: "Arminia ist ein Traditionsverein, der viele Leute begeistern kann. Die Stadt lebt Arminia, so etwas ist eine sehr reizvolle Aufgabe. Und der Verein hat sich in den letzten Jahren perspektivisch sehr gut ausgerichtet. Das im Paket mit den handelnden Personen, mit denen ich super Gespräche gehabt habe, hat es ausgemacht, dass ich einfach totale Lust auf diese Aufgabe habe."

… die Entrüstung vieler Arminia-Fans über das Aus für Uwe Neuhaus: "Natürlich respektiere ich die Reaktionen und nehme es zur Kenntnis. Letztendlich bezieht es sich aber auf den Wechsel, für den ich nicht verantwortlich bin. Ich werde versuchen, mit harter Arbeit mit der Mannschaft zusammen wieder die richtige Stimmung zu erzeugen und Akzeptanz erarbeiten. Es geht nur gemeinsam, jeder muss seinen Beitrag leisten, da gehören alle dazu. Das ist auch ein Anliegen der Fans, da bin ich mir ganz sicher."

… die Aussichten des aktuellen Teams: "Die Mannschaft hat es letztes Jahr mit Uwe Neuhaus und Peter Nemeth überragend gemacht. Ich glaube, dass der Weg dieser Mannschaft noch nicht zu Ende ist. Sie ist gut und spannend zusammengestellt und kann ihren Platz in der Bundesliga finden."

… seine Vorbereitung, als sich eine Amtsübernahme in Bielefeld abzeichnete, und erste Maßnahmen: "Natürlich guckt man noch ein bisschen mehr auf die Spiele. Ich bin dann einer, der sich Notizen macht und den taktischen Blick hat, auch wenn das am Fernseher nicht immer so einfach ist. Dennoch gewinnt man ein Gefühl. Ich versuche, bei jedem Spiel etwas mitzunehmen, zu lernen und ein kleines bisschen schlauer zu werden als ich vor dem Spiel vielleicht war. Nun wird es dazugehören, noch mehr Spiele, auch mit dem Scoutingfeed, zu schauen, um es zu vertiefen."

Kramer: "Wichtig, dass jeder das Gefühl hat, eine Chance zu haben"

… den Start auf dem Trainingsplatz: "Den ersten Tag würde ich mal mit 'Geschwindigkeit aufnehmen' überschreiben. Bis Sonntag haben wir sehr viel Zeit, direkte Eindrücke mit den Spielern zu sammeln und zu verarbeiten. Wichtig, dass jeder das Gefühl hat, eine Chance zu haben. Es ist wichtig, sich zu zeigen, zu empfehlen, sich einen Platz zu sichern."

… die anstehenden zwei Heimspiele in vier Tagen gegen Union und Werder: "Wir spielen, um zu gewinnen. Jedes Spiel, jedes Training ist eine Chance. Wir müssen viele Dinge richtig gut machen, um uns durchsetzen zu können. Aber das ist das Ziel. Natürlich kann man gerade in der Bundesliga auf eine Mannschaft treffen, die es noch besser macht. Aber es ist es unser Anspruch, das nächste Spiel gegen Union gewinnen zu wollen."

… seinen bevorzugten Spielstil und mögliche Veränderungen: "Die Saison ist zu knapp zwei Dritteln fortgeschritten. Natürlich baut man auf vielem auf. Vieles hat ja auch funktioniert und Mannschaft und Spieler sind es gewohnt, einen gewissen Fußball. Es geht um Nuancen, jeder Trainer hat so seine Vorstellungen, was zu der Mannschaft passen könnte. Das gilt es jetzt noch intensiver herauszufinden, ohne eine Revolution anzuzetteln. Alles muss peu à peu gehen, aber entschlossen."

Kramer holt Kleineheismann in den Trainerstab

… das Trainerteam, zu dem weiterhin auch Co-Trainer Sebastian Hille und Torwartcoach Marco Kostmann gehören: "Stefan Kleineheismann (33, zuletzt spielender Co-Trainer bei Bayern-Regionalligist Schweinfurt 05, d. Red.) ist neu dazugekommen. Das ist ein Trainer, den ich schon sehr lange kenne. Er ist noch ein junger Trainer, aber ich bin mir sicher, dass er der Mannschaft sehr viel geben kann. Er hat auch das Verständnis für den Alltag von jungen Spielern, spricht deren Sprache und hat fußballerische Kompetenz. Frischer Wind tut gut. Er war schon mein Spieler in der U 19. Es ist eine Weile her, aber wir haben den Kontakt gepflegt."

… das Verhältnis zu Kapitän und Führungsfigur Fabian Klos: "Fabian hat in den letzten zehn Jahren super Leistungen für Arminia gebracht und besitzt einen hohen Stellenwert. Ich habe mit ihm, aber auch mit allen anderen gesprochen. Jetzt werden viele Einzelgespräche folgen. Fabian wird in dieser Saison seine wichtige Rolle spielen. Als Ansprechpartner ist so ein erfahrener Spieler wichtig, weil er auch vorangehen muss und soll."

… den Umgang mit den jungen Spielern im Kader: "Wichtig ist, dass man ein Umfeld schafft, in dem sie jeden Tag lernen, sich weiterentwickeln, heranpirschen und im Idealfall auch an den Konkurrenten vorbeiziehen können. Wir sollten ihnen die nötige Zeit geben, aber auch Ungeduld, die junge Leute in sich tragen, gestatten."

Aufgezeichnet von Michael Richter

Ähnliche Nachrichten
  • Arminia Bielefeld verpflichtet Frank Kramer als Trainer
  • Frank Kramer wird neuer Trainer bei Arminia Bielefeld
  • Arminia Bielefeld: Frank Kramer wird Neuhaus' Nachfolger
  • Er soll Arminia Bielefeld retten: Das ist Neuhaus-Nachfolger Frank Kramer
  • Nachfolger des entlassenen Uwe Neuhaus: Frank Kramer neuer Trainer von Arminia Bielefeld
  • Kramer folgt in Bielefeld auf Neuhaus – „Trainertyp, der zur Arminia passt“
  • Offiziell: Kramer neuer Trainer von Arminia Bielefeld
  • Neuhaus-Nachfolger fix: Frank Kramer wird neuer Trainer von Arminia Bielefeld
  • Medien: Frank Kramer soll neuer Bielefeld-Trainer werden
  • Medien: Frank Kramer soll neuer Bielefeld-Trainer werden
  • Bielefeld: Die Spur führt zu Kramer
  • Berichte über Neuhaus-Nachfolger: Frank Kramer soll neuer Bielefeld-Trainer werden
Die beliebtesten Nachrichten der Woche