Bei Belgiens 1:0-Sieg: Hazard spielt, Courtois hält Elfmeter

Vorheriger Artikel7:0 gegen Costa Rica – Asensio trifft bei Spanien-Gala

Nächster ArtikelCL-Wette verloren: 24-Stunden-Livestream von Nils Kern

Nationalmannschaft

Zum ersten Mal bei dieser Weltmeisterschaft standen zwei Madrilenen auf dem Feld: Thibaut Courtois und Eden Hazard waren am Mittwochabend gefordert und starteten gegen Kanada. Beim Torhüter war das abzusehen, aber der 31-jährige Offensiv-Star kam in Real Madrids letzten 14 Partien nur drei Mal zum Einsatz, 130 Minuten seit Mitte September.

Thibaut Courtois vs Kanada Vergrößern

Courtois parierte mal wieder einen Elfmeter, diesmal von Alphonso Davies – Foto: Clive Brunskill/Getty Images

Gegen Kanada durfte Hazard 62 Minuten ran und machte seine Sache ordentlich, wirkte bemüht, auch wenn seine Nationalmannschaft einen eher defensiven Ansatz hatte. Und weil Kanada seine Torgelegenheiten nicht verwertete – Courtois hielt in Minute zehn sogar einen Elfmeter – gewannen am Ende die Europäer etwas glücklich mit 1:0 dank Michy Batshuayi (44.).

Der minimalistische Ansatz der „Red Devils“ gegen kämpfende, aber nervöse Kanadier ging auf, auch dank des Elfmeterkillers zwischen den Pfosten. Courtois, Hazard und Co. können so Platz eins in Gruppe D bejubeln, auch weil Luka Modrić mit Kroatien nicht über ein 0:0 gegen Marokko hinaus kam. Als nächstes geht es für Belgien gegen Marokko (Sonntag, 14 Uhr), ehe dann am dritten Gruppenspieltag des umstrittenen Turniers in Katar ein königliches Duell auf dem Programm steht (1. Dezember, 16 Uhr).

/21630049872/Realtotal_bet365_News

/21630049872/Realtotal_bet365_mobil_320x50

Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche