Nächste DFB-Pokal-Sensation: Saarbrücken wirft auch Gladbach raus

27 Tage vor
StartseiteSportFußball

Stand: 14.03.2024, 05:18 Uhr

Von: Christoph Wutz

KommentareDrucken

Der 1. FC Saarbrücken ringt Borussia Mönchengladbach im DFB-Pokalviertelfinale nieder und steht somit im Halbfinale. Die Highlights zum Nachlesen.

DFB-Pokal - Figure 1
Foto Frankfurter Rundschau
DFB-Pokal-Viertelfinale: 1. FC Saarbrücken gegen Borussia Mönchengladbach | 2:1 (1:1)Nächste DFB-Pokal-Sensation: Saarbrücken wirft Gladbach in letzter Minute rausDer Ticker zur Partie zum Nachlesen.

+++ FAZIT: Was für eine Schlusspointe: Der 1. FC Saarbrücken schießt ein beinahe identisches Tor zu dem Siegtreffer gegen die Bayern und wirft auch Borussia Mönchengladbach aus dem Wettbewerb. Damit steht die Ziehl-Elf im Halbfinale und trifft dort am 2. April im Saar-Pfalz-Derby im heimischen Stadion auf den 1. FC Kaiserslautern.

Für die Fohlen ist das Aus sehr bitter, passt jedoch zu der verkorksten Saison. Die Gladbacher nutzten ihre vielen Chancen in Hälfte eins nicht und machten im zweiten Durchgang nicht mehr viel in der Offensive. Saarbrücken setzte spät Nadelstiche und belohnte sich in letzter Minute. Damit steht nur ein Bundesligist im Semifinale.

1. FC Saarbrücken – Borussia Mönchengladbach 2:1 (1:1)
Aufstellung 1. FC Saarbrücken:Schreiber – Gaus, Boeder, Zeitz, Thoelke, R. Becker (74. D. Becker) – Sontheimer (66. Civeja), Kerber – Rabihic (46. Günther-Schmidt), Brünker, Naifi (74. di Michele Sanchez)Aufstellung Borussia Mönchengladbach:Nicolas – Netz (82. Lainer), Elvedi (82. Scally), Itakura, Friedrich, Honorat – Weigl – Hack (69. Ngoumou), Neuhaus, Reitz (69. Koné) – JordanTore:0:1 Hack (8. Minute), 1:1 Naifi (11.), 2:1 Brünker (90.+3)
Nächste DFB-Pokal-Sensation: Saarbrücken wirft Gladbach in letzter Minute raus

90. Minute + 6: AUS! DAS SPIEL IST AUS! DER 1. FC SAARBRÜCKEN SCHAFFT DIE NÄCHSTE POKAL-SENSATION UND ZIEHT IN DAS HALBFINALE EIN!

Verschiedene Welten: Kai Brünker (l.) und Tim Civeja (2. v. r.) bejubeln den späten Saarbrücker Lucky Punch, Gladbachs Stefan Lainer (r.) ist bedient. © Jan Huebner / Imago

90. Minute + 3: TOOOOOOOOOOORRRR FÜR SAARBRÜCKEN! DAS KANN NICHT WAHR SEIN! Schon wieder trifft der FCS in letzter Minute. Sanchez ist links durch und legt in die Mitte. Der Ball rutscht durch und Brünker schießt ein. 2:1! Saarbrücken ist der Sensation ganz nahe!

90. Minute + 2: Und es wird wirklich gefährlich: Die Hereingabe von Civeja prallt ab und den liegengebliebenen Ball schießt Boeder auf das lange Eck. Knapp vorbei!

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt. Es gibt nach einem Foul an Brünker noch einmal Freistoß für den FCS ...

88. Minute: Das Heimpublikum ist begeistert, von Gladbach kommt kaum noch etwas. Saarbrücken ist zwar bemüht, aber wirklich nach vorne kommt auch der FCS nicht. Die Qualität der Partie hat in der zweiten Halbzeit deutlich nachgelassen.

85. Minute: Die Saarbrücker wollen es jetzt etwas mehr. Zwar fehlen auch auf ihrer Seite die wirklichen Chancen, aber vor allem Gaus macht immer wieder Betrieb und möchte unbedingt ins Halbfinale einziehen.

82. Minute: Gerardo Seoane reagiert: Lainer und Scally ersetzen Elvedi und Netz. Der Schweizer Trainer der Gäste möchte deutlich mehr von seinem Team sehen.

DFB-Pokal - Figure 2
Foto Frankfurter Rundschau

80. Minute: Ein Tor zeichnet sich aber auf beiden Seiten nicht ab. Torchancen sind Mangelware, daran ändert sich nichts. Die Gastgeber sind bemüht, den Gästen fehlt die Kreativität und Entschlossenheit.

76. Minute: Gelingt dem FCS hier das nächste Pokal-Wunder in letzter Minute? Auch gegen die Bayern stand es lange 1:1, ehe Marcel Gaus in der Nachspielzeit zum umjubelten Siegtreffer netzte und die Sensation perfekt machte. Die Fans feuern den Drittligisten weiter unermüdlich an, daran wird es nicht scheitern.

74. Minute: Rüdiger Ziehl nimmt die nächsten Veränderungen vor. Di Michele Sanchez ersetzt Naifi, während Dominik Becker den Platz seines Namensvetters Robin einnimmt.

72. Minute: Es bleibt zerfahren ohne wirkliche Strafraumszenen. So deutet alles auf eine Verlängerung hin.

Eines der Duelle des Pokalabends in Saarbrücken: Franck Honorat (l.) gegen Marcel Gaus (r.). © eu-images / Imago

69. Minute: Und auch die Gladbacher tauschen: Torschütze Hack und Reitz gehen ab, dafür kommen positionsgetreu Koné und Ngoumou.

66. Minute: Becker und Kerber drängen Hack nahe der Eckfahne ab, es gibt Einwurf für Saarbrücken. Und Becker feiert das ausgiebig, er lebt dieses Spiel!

63. Minute: Sontheimer muss jetzt aufpassen. Der Abräumer hat schon Gelb und rammt den aufrückenden Elvedi im Mittelfeld mit einem Bodycheck ab. Für ihn kommt wohl bald Civeja in die Partie, Sontheimer darf sich kein Foulspiel mehr erlauben.

60. Minute: Hack mit einer guten Chance! Jordan legt einen hohen Ball an der Sechzehnerkante ab auf Hack, der sieht, dass Schreiber etwas zu weit vor seinem Tor steht. Seine Mischung aus Chip und Schuss mit der Pike landet aber auf dem Tornetz.

57. Minute: Jetzt ist der FCS wieder bemüht. Nach einem Einwurf von Gaus von links wird es etwas gefährlich. Aber Thoelkes Kopfballverlängerung ist nicht mehr als ein gefundenes Fressen für Moritz Nicolas, der so auch warm bleibt. Er nimmt den Ball sicher auf.

55. Minute: Chancen ergeben sich zurzeit kaum, viel spielt sich zwischen den Strafräumen ab. Kein Wunder, dass bei diesem kaum Platz für Kombinationen bleibt.

53. Minute: Nach eine Gladbacher Ecke dribbelt sich Naifi fest und kommt dann deutlich zu spät gegen Jordan. Klare Gelbe Karte, keine Frage.

Umkämpfte Regenschlacht zwischen Saarbrücken und Gladbach: DFB-Pokal live

49. Minute: Auch zu Beginn der zweiten Hälfte bleibt es umkämpft. Saarbrücken spielt gut mit und untermauert die Ambitionen auf das Halbfinale.

47. Minute: Erste gute Aktion der Heimmannschaft: Von rechts fliegt eine gute Flanke in den Strafraum, aber Brünker rauscht daran vorbei.

46. Minute: Das Spiel läuft wieder, die zweite Halbzeit beginnt.

Gladbachs Florian Neuhaus (l.) duelliert sich mit Saarbrückens Amine Naifi (r.). © Jan Huebner / Imago

+++ In wenigen Augenblicken geht es weiter. Die Saarbrücker wechseln. Julian Günther-Schmidt ersetzt Kasim Rabihic.

DFB-Pokal - Figure 3
Foto Frankfurter Rundschau

45. Minute + 2: HALBZEIT! Am Ende der ersten Hälfte steht ein Remis. Die Gladbacher hatten mehr vom Spiel, aber das Unentschieden steht nicht unverdient. Es regnet munter weiter, die Bedingungen werden im zweiten Durchgang sicher nicht einfacher. Beide Teams müssen weiterhin über den Kampf kommen und sich so in das Halbfinale durchbeißen.

45. Minute: Ein Kopfball von Jordan nach einer Ecke ist eher ein Abschluss mit der Schulter. Er trifft den Ball nicht richtig, Schreiber nimmt ihn sicher auf. Zwei Minuten werden indes nachgespielt.

43. Minute: Wieder mündet eine Saarbrücker Standardsituation, diesmal ein Freistoß, beinahe in einen Gladbacher Konter. Doch die Gäste spielen die Situation nicht gut aus, keine Gefahr für Schreiber.

39. Minute: Naifi mit einem offensiven Lebenszeichen der Saarbrücker. Nach einer guten Verlängerung von Brünker versucht er es aus spitzem Winkel rechts im Strafraum, aber sein Versuch gerät deutlich zu hoch. Kein Problem für Nicolas im Gladbacher Tor.

38. Minute: Ansehnlich ist das Spiel derzeit nicht. Es wird ruppiger, was auch dem Geläuf im Ludwigsparkstadion zuzuschreiben ist. Es regnet seit Stunden, der Rasen ist tief und der Ball läuft nicht gut.

36. Minute: Die Fohlen haben deutlich mehr Ballbesitz. Viel geht über Neuhaus, der das Spiel an sich reißen möchte. Zwingend wurde es in den letzten Minuten nicht, Saarbrücken steht tief, aber die Gladbacher stecken nicht auf.

32. Minute: Auch aufseiten der Gastgeber gibt es nun die erste Verwarnung. Patrick Sontheimer foult Neuhaus halblinks ungestüm, den folgenden Freistoß blockt der Sechser aber prompt ab, sodass nichts anbrennt.

30. Minute: Die Gladbacher machen inzwischen klar das Spiel und drängen auf das zweite Tor. Aber die Chancenverwertung lässt bisher deutlich zu wünschen übrig.

28. Minute: Elvedi kommt gegen Rabihic zu spät und sieht zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.

25. Minute: Die nächste gefährliche Aktion der Gladbacher. Nach einer Kopfballablage von Jordan kommt Neuhaus aus spitzem Winkel zum Schuss, aber der Versuch wird ins Toraus geklärt.

Eng umkämpft: Gladbachs Rocco Reitz (l.) gegen den Saarbrücker Bjarne Thoelke (r.). © Jan Huebner / Imago

24. Minute: Der Rasen ist tief, die Beine werden schwer und die Zweikämpfe mehren sich: Das ist bislang ein Pokal-Abend wie aus dem Lehrbuch!

21. Minute: Wieder zieht Honorat Gaus rechts davon und legt von der Torauslinie ab auf Hack. Doch der Ex-Bielefelder trifft den Ball nicht optimal, sein Schuss gerät deutlich über den Kasten.

18. Minute: BOEDER AUF DER LINIE! Was ist denn hier los? Gladbach kontert. Neuhaus schließt ab, Schreiber lässt nach links prallen, wo Hack wartet. Sein direkter Abschluss mutiert zur perfekten Vorlage für Honorat, der den Ball in das verwaiste Tor bugsieren muss. Aber Boeder hat etwas dagegen und kratzt den Ball von der Linie. Hier geht es hin und her, das ist der DFB-Pokal!

DFB-Pokal - Figure 4
Foto Frankfurter Rundschau

15. Minute: Boeder versucht es sehr ambitioniert aus der Drehung aus rund 30 Metern, aber der Ball geht doch recht deutlich daneben. Hier ist bisher wirklich viel geboten, ein tolles Spiel!

Saarbrücken gegen Gladbach jetzt im Live-Ticker: Drittligist gleicht sofort aus

14. Minute: Beinahe der nächste Treffer! Thoelke verliert den Ball als letzter Mann gegen Reitz, der ihn zunächst austanzt. Schon im Strafraum braucht der Youngster aber zu lange und lässt Thoelke so seinen Fehler wettmachen. Das war knapp!

11. Minute: DAS GIBT ES NICHT! 1:1! NAIFI SCHLÄGT FÜR SAARBRÜCKEN ZURÜCK! Der FCS kommt über Rabihic in einer Überzahlsituation in die Umschaltbewegung. Dessen Pass auf Brünker rechts wird abgeblockt, aber Naifi fasst sich aus rund 20 Metern ein Herz und trifft herrlich in die Ecke! Keine Chance für Nicolas, der prompte Ausgleich!

8. Minute: TOOOOOORRR FÜR BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH! 1:0 FÜR DIE GÄSTE! Die erste Ecke fliegt Saarbrücken um die Ohren. Neuhaus schlägt den Ball nach vorne. Gaus schlägt daneben und macht so den Weg frei für den schnellen Honorat. Der ist rechts im Strafraum vor Schreiber, behält die Übersicht und legt ab auf Hack, der ganz cool einschiebt. 1:0 für die Fohlen!

7. Minute: Guter Angriff von Saarbrücken. Gaus wird links schön geschickt und legt vor dem Strafraum auf sein rechtes Pendant halbrechts. Dort zieht Becker nach kurzer Abnahme schnell ab, sein abgefälschter Schuss geht aber über das Tor. Die folgende Ecke bringt nichts ein.

4. Minute: Erster Abschluss der Saarbrücker! Rabihic geht rechts ins Dribbling gegen Elvedi und zieht in den Strafraum. Er setzt zurück und trifft den Ball satt, verfehlt das lange Eck allerdings deutlich.

3. Minute: Die Gäste agieren offenbar wirklich in einer Dreier- respektive Fünferkette.

2. Minute: Auch die Fohlen greifen erstmals an, Honorats Flanke von rechts findet aber keinen Abnehmer.

1. Minute: Der Ball rollt! Saarbrücken läuft gleich an, aber der erste Angriff endet abrupt aufgrund einer Abseitsstellung.

Update, 20.29 Uhr: In der Liga stecken beide Vereine im grauen Mittelfeld fest. Können sie im Pokal weiter für Furore sorgen? In wenigen Augenblicken startet das Spiel, der FCS in weißen Trikots stößt an.

Update, 20.27 Uhr: Die Stimmung im ausverkauften Ludwigsparkstadion ist prächtig, die Mannschaften laufen jetzt auf.

Update, 20.22 Uhr: FCS-Sportdirektor Jürgen Luginger erwartet einen „Fight“, wie er vor der Partie im ZDF sagte. Er glaube an das Selbstvertrauen seiner Mannschaft, die bereits die großen Mannschaften aus München und Frankfurt besiegte.

Update, 20.15 Uhr: In 15 Minuten startet das letzte Pokal-Viertelfinale in Saarbrücken. Es regnet erneut, aber nicht so stark wie vor etwa einem Monat. Das bedeutet: Das Spiel findet statt, es kann losgehen!

Update, 20.11 Uhr: Die Gastgeber standen zuletzt vor vier Jahren im Halbfinale (0:3 gegen Bayer Leverkusen), damals sensationell als Viertligist. Diesen Coup möchten sie heute nachholen. Aber auch die Borussia schielt auf die Runde der letzten Vier, die sie letztmals vor sieben Jahre erreichte. 2017 scheiterte sie im Elfmeterschießen gegen Eintracht Frankfurt.

DFB-Pokal - Figure 5
Foto Frankfurter Rundschau

Update, 19.56 Uhr: Das bislang letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften liegt bereits über 23 Jahre zurück. Am 17. Dezember 2000 gastierte die Borussia in der 2. Bundesliga in Saarbrücken und gewann souverän mit 4:0. Zum 2:0 traf damals ausgerechnet Markus „Jimmy“ Osthoff, der in Saarbrücken geboren wurde und die Jugendabteilung des FCS durchlief. Der heute 53-Jährige spielte außerdem für die zweite als auch für die erste Mannschaft des Vereins, ehe er über Eintracht Trier und den MSV Duisburg 2000 am Niederrhein landete.

Pokal-Nachholspiel heute live: Überraschende Gladbacher Startelf gegen den FCS

Update, 19.43 Uhr: Die Aufstellungen beider Mannschaften sind bekannt! Wie zu erwarten tauscht FCS-Trainer Rüdiger Ziehl nach dem Drittliga-Match gegen Erzgebirge Aue die Offensivreihe aus und bringt die etwas wendigeren Kasim Rabihic und Amine Naifi. Zudem startet im Sturmzentrum Kai Brünker. Etwas überraschend ist Linksverteidiger Calogero Rizzuto zunächst auf der Bank, für ihn beginnt Robin Becker.

Und auch Gerardo Seoane aufseiten der Gladbacher warten mit einer ungewohnten ersten Elf auf. Drei nominelle Innenverteidiger zeigt der Spielberichtsbogen. Darunter Ko Itakura, der den mit einer Muskelverhärtung ausfallenden Maximilian Wöber im Abwehrzentrum ersetzt. Zudem rückt Marvin Friedrich in die erste Elf. Denkbar ist daher auch bei den Gästen eine Fünferkette mit Luca Netz und Franck Honorat als Schienenspieler mit offensiver Ausrichtung. Alternativ lässt Seoane in einer Formation mit vier Verteidigern spielen, wobei Elvedi rechts auflaufen würde. Für Kreativität im Mittelfeld sollen Rocco Reitz sowie der am Samstag gegen Köln stark aufspielende Robin Hack neben Florian Neuhaus sorgen.

Update vom Dienstag, 12. März, 19.29 Uhr: Noch eine Stunde bis zum Anpfiff des Pokal-Viertelfinales zwischen dem FCS und Borussia Mönchengladbach. Für Gästespieler Patrick Herrmann ist eine sehr besondere Partie. Der 33-Jährige spielte bis 2008 vier Jahre in der Jugend der Gastgeber und wurde in Saarbrücken geboren. „Früher habe ich immer mit den Profis mitgefiebert und mich als Teil des Vereins gesehen. Ich freue mich, wenn es gut läuft beim FCS“, sagte Herrmann vor der Begegnung der Rheinischen Post. Allerdings wird er am heutigen Abend sicherlich eine Ausnahme machen.

DFB-Pokalviertelfinale wird nachgeholt: Gladbach gastiert in Saarbrücken

Erstmeldung vom Dienstag, 12. März, 16.31 Uhr: Saarbrücken – Nun ist es wohl endlich so weit: Der 1. FC Saarbrücken und Borussia Mönchengladbach treffen im DFB-Pokal-Viertelfinale aufeinander (alle Informationen zur TV-Übertragung). Eigentlich war das Duell für den 7. Februar angesetzt, konnte allerdings wegen starker Regenfälle nicht stattfinden. Saarbrücken winkt die nächste Sensation. Für Gladbach hingegen ist der Pokal die große Chance, eine verkorkste Saison versöhnlich zu Ende zu bringen.

Keine erneute Regen-Absage: Pokal-Partie in Saarbrücken findet wohl statt

Vor rund einem Monat war bereits alles bereitet für einen tollen DFB-Pokal-Abend in Saarbrücken angerichtet. Doch der Dauerregen machte den Gastgebern und dem VfL einen Strich durch die Rechnung. Die Partie fiel folglich aus und wird jetzt nachgeholt. Allerdings bereitete die Wettervorhersage den Veranstaltern im Vorfeld erneut Sorgen: Regen steht für den Pokalabend ins Haus.

Doch wenige Stunden vor Anpfiff des Matchs gaben die Saarbrücker Entwarnung: Das Pokal-Viertelfinale des FCS gegen Borussia Mönchengladbach findet wohl statt. Vorausgegangen war eine Platzbegehung durch Vertreter der Stadt, der Heimmannschaft und des DFB am Dienstagmittag. Dabei befanden sie den Zustand des Rasens für gut, auch die prognostizierten Niederschläge würden dies offenbar nicht entscheidend beeinflussen.

Wirft der 1. FC Saarbrücken mit Borussia Mönchengladbach den dritten Bundesligisten aus dem Pokal? Marcel Gaus (l.) und Patrick Sontheimer (r.) hoffen auf den nächsten Coup. © Jan Huebner / ImagoDFB-Pokal live: Gelingt Saarbrücken gegen Gladbach die nächste Sensation?

Den Saarbrückern bietet sich somit am Dienstagabend die Chance auf den großen Coup. Der Drittligist, der in dieser Spielzeit bereits den FC Bayern blamierte und Eintracht Frankfurt schlug, möchte die nächste Sensation schaffen. Ein Weiterkommen gegen die „Fohlen“ würde für den FCS zudem ein Derby in der Runde der letzten Vier bedeuten: Der Sieger der Partie trifft im Halbfinale auf den 1. FC Kaiserslautern.

Doch dieses möchte auch die Borussia erreichen. Die Mannen von Gerardo Seoane spielen eine durchwachsene Saison in der Bundesliga. Ein Triumph im Pokal könnte dafür jedoch entschädigen. Davon ist die „Elf vom Niederrhein“ nur noch drei Siege entfernt. Der Gladbacher Trainer warnte jedoch vorab vor einer „schwierigen Aufgabe“ im Saarland.

Wirft der 1. FCS den nächsten Bundesligisten aus dem Pokal? Oder wahren die Fohlen die Chance auf ihren ersten Titel seit 1995? Verfolgen Sie die DFB-Pokal-Partie hier ab 20.30 Uhr im Live-Ticker. (wuc)

Auch interessant
Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten