DFB-Pokal-Halbfinale: Paarungen und Termine stehen fest

28 Tage vor
StartseiteSportFußball

Stand: 13.03.2024, 07:29 Uhr

Von: Christoph Wutz

KommentareDrucken

Die Halbfinal-Duelle des DFB-Pokals stehen fest. Zwei Lokalduelle versprechen Spannung. Im Finale wird höchstens ein Erstligist stehen.

DFB-Pokal - Figure 1
Foto Frankfurter Rundschau
Auslosung des DFB-Pokal-Halbfinales in MainzDFB-Pokal-Halbfinale ausgelost: Paarungen stehen festDer Live-Ticker zur Ziehung zum Nachlesen.

Update vom Dienstag, 12. März, 22.39 Uhr: Die nächste Sensation ist perfekt! Der 1. FC Saarbrücken schreibt sein Pokal-Märchen weiter und warf nun auch Borussia Mönchengladbach mit 2:1 aus dem Wettbewerb. Kai Brünker traf in der Nachspielzeit zum viel umjubelten Viertelfinal-Erfolg.

Damit steht fest: Im Halbfinale wird es zwei Derbys geben. Die Saarbrücker empfangen am 2. April (20.45 Uhr) den 1. FC Kaiserslautern. Einen Tag später (ebenfalls um 20.45 Uhr) gastiert Fortuna Düsseldorf beim einzigen verbliebenen Erstligisten, bei Bayer Leverkusen. Die Paarungen des DFB-Pokal-Halbfinales im Überblick:

1. FC Saarbrücken – 1. FC KaiserslauternBayer Leverkusen – Fortuna Düsseldorf
DFB-Pokal-Halbfinale ausgelost: Paarungen stehen fest

Erstmeldung vom Samstag, 10. Februar, 23.42 Uhr: Damit ist die Ziehung vorbei. Die Halbfinal-Paarungen versprechen hitzige Spiele und mindestens ein Lokalduell.

+++ 23.40 Uhr: Im zweiten Halbfinale empfängt Bayer Leverkusen Fortuna Düsseldorf. „Das war unser Wunschlos“, sagte Fortuna-Coach Daniel Thioune anschließend mit einer Prise Humor. „Wir wollen uns mit den Besten messen.“

+++ 23.39 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern trifft auf den Sieger des Duells zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Borussia Mönchengladbach. Gewinnt der FCS, erhält er das Heimrecht von den Lauterern.

+++ 23.37 Uhr: Auch der Saarbrücker Sportdirektor Jürgen Luginger ist im Publikum im Mainz. Die Auslosung beginnt.

+++ 23.36 Uhr: In wenigen Augenblicken beginnt die Auslosung des DFB-Pokal-Halbfinales. Der Nachbericht zum Bundesliga-Topspiel ist vorbei, gleich zieht Béla Réthy die Begegnungen. Der Ziehungsbeauftragte des DFB ist Manuel Hartmann.

+++ 23.30 Uhr: „Ich weiß, was ich mir nicht wünsche“, sagte Fortuna-Coach Daniel Thioune soeben über seinen favorisierten Gegner im Pokal-Halbfinale. Einem Duell mit Bayer Leverkusen möchte der Düsseldorfer Trainer möglichst aus dem Weg gehen.

+++ 23.27 Uhr: Für den 1. FCK wäre das Doppellos wohl auch etwas Balsam für die Seele. Schließlich verlor das Team von Dimitrios Grammozis am Abend in der 2. Bundesliga vor heimischer Kulisse mit 1:2 gegen den SC Paderborn und damit das neunte der vergangenen zehn Spiele. Nun droht Kaiserslautern gar, auf einen direkten Abstiegsrang abzurutschen – im DFB-Pokal hingegen zeigen die Pfälzer in diesem Jahr ein völlig anderes Gesicht.

+++ 23.21 Uhr: Die Saarbrücker wiederum würden sich, sollten sie sich für das Halbfinale qualifizieren, sicherlich über ein Saar-Pfalz-Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern freuen. Die „Roten Teufel“, ebenfalls noch in der Verlosung, erinnern sich allerdings gerne an ein denkwürdiges Pokal-Aufeinandertreffen der beiden Lokalrivalen. In der Saison 1997/98 siegten die Lauterer in der zweiten Runde mit 4:0 beim FCS. Zwar scheiterten sie im Achtelfinale am späteren Sieger, dem FC Bayern, doch in der Bundesliga holte der damalige Aufsteiger am Ende der Spielzeit sensationell die Meisterschaft.

+++ 23.16 Uhr: Vorab lohnt sich ein Blick auf mögliche Paarungen. Thiounes Düsseldorfer winkt in zweierlei Hinsicht ein Derby. Sowohl ein Duell gegen Bundesliga-Spitzenreiter Bayer Leverkusen als auch ein Aufeinandertreffen mit Borussia Mönchengladbach hätten einen lokalen Anhauch. Die „Fohlen“ stehen allerdings noch nicht in der Runde der letzten Vier, sie holen ihr wetterbedingt abgesagtes Viertelfinale gegen den 1. FC Saarbrücken erst im März nach.

+++ 23.10 Uhr: Fortuna Düsseldorfs Cheftrainer Daniel Thioune ist heute im Sportstudio zu Gast. Er blickt besonders gebannt auf die Auslosung, steht er doch mit seiner Mannschaft im Halbfinale des Pokals. Bereits vor eineinhalb Wochen siegte die Fortuna im Viertelfinale im Elfmeterschießen mit 6:5 beim FC St. Pauli.

+++ 23.07 Uhr: Bevor die Auslosung startet, widmet sich die Sendung noch kurz dem Topspiel des Bundesliga-Spieltages zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München. Die „Werkself“ gewann das Spitzenspiel am Abend mit 3:0.

+++ 23.04 Uhr: Zu Beginn der Sendung verkündet Sven Voss einen Ausfall. U17-Weltmeister Konstantin Heide, eigentlich als Losfee des Abends vorgesehen, muss krankheitsbedingt passen. Seinen Platz nimmt kurzfristig Reporter-Ikone Béla Réthy ein.

+++ 23.00 Uhr: Gleich beginnt das aktuelle Sportstudio. Moderator Sven Voss wird die Ziehung in Mainz leiten.

Update vom 10. Februar, 22.57 Uhr: In wenigen Minuten ist es so weit, dann zieht Losfee Konstantin Heide die Halbfinal-Paarung der DFB-Pokal-Saison. Wer trifft auf wen? Gleich wissen wir mehr. Das sind die teilnehmenden Teams:

Bayer LeverkusenBundesligaFortuna Düsseldorf2. Bundesliga1. FC Kaiserslautern2. Bundesliga1. FC Saarbrücken/Borussia Mönchengladbach (Sieger noch offen)3. Liga/Bundesliga
Auslosung des DFB-Pokal-Halbfinales live: Nur noch ein Sieg bis zum Endspiel

Erstmeldung vom 10. Februar, 17.45 Uhr: Mainz – Die Saison 2023/24 dauert zwar noch mehr als drei Monate, doch bis zum DFB-Pokal-Finale in Berlin ist es für vier Mannschaften nicht mehr weit. Das Halbfinale steht vor der Tür. Die Viertelfinal-Partien boten reichlich Spannung und auch Überraschungen. Jetzt steht am Samstagabend (23 Uhr, live im „aktuellen Sportstudio“ des ZDF und im Stream in der ZDF-Mediathek) die Auslosung der Begegnungen in der Runde der letzten Vier an.

DFB-Pokal-Auslosung im Live-Ticker: Wer duelliert sich im Halbfinale?

Noch vier Mannschaften sind in der Verlosung und greifen nach dem DFB-Pokal. Und das Halbfinale verspricht bereits vor der Ziehung packende Konstellationen. Bayer 04 Leverkusen, das in einem hochklassigen Viertelfinale den VfB Stuttgart knapp mit 3:2 bezwang, ist der große Favorit.

Daneben stehen mit Fortuna Düsseldorf (6:5 nach Elfmeterschießen gegen den FC St. Pauli) und dem 1. FC Kaiserslautern (3:1 gegen Hertha BSC) zwei Zweitligisten im Semifinale. Außerdem gibt es ein Doppellos bei der Auslosung, dieses enthält den 1. FC Saarbrücken und Borussia Mönchengladbach.

Obwohl erst drei Halbfinal-Teilnehmer feststehen: DFB-Pokal-Auslosung live

Das Doppellos ist dem Wetter in Saarbrücken am vergangenen Mittwoch (7. Februar) geschuldet. An diesem Abend hätten der FCS und die Borussia den vierten Halbfinalisten ermitteln sollen. Doch das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen den beiden Mannschaften wurde wegen zu starker Regenfälle abgesagt.

Den Nachholtermin der Partie legte der DFB inzwischen auf den 12. März. Obwohl also ein Team im Feld noch nicht feststeht, erfolgt am Samstagabend die Ziehung der Semifinal-Begegnungen. Sicher ist aber bereits jetzt: Setzt sich Saarbrücken durch, genießt der Favoritenschreck als Drittligist auch im Halbfinale Heimrecht.

Am 25. Mai findet im Berliner Olympiastadion das DFB-Pokal-Finale statt. Jetzt werden die Halbfinal-Begegnungen ausgelost. © Imago / motivioU17-Weltmeister ist Losfee: Ziehung des DFB-Pokal-Halbfinales live

ZDF-Moderator Sven Voss führt durch den Abend im Mainzer Studio. Losfee ist dabei Konstantin Heide von der SpVgg Unterhaching, der vor wenigen Monaten mit der deutschen U17-Nationalmannschaft Weltmeister geworden war.

Welchem Team beschert der junge Torhüter ein gutes Los? Wer muss sich dem großen Favoriten aus Leverkusen stellen? Verfolgen Sie die Auslosung des DFB-Pokal-Halbfinales hier ab 23 Uhr im Live-Ticker. (wuc)

Auch interessant
Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten