Kroos oder Groß im DFB-Kader für die EM? Günther Jauch stiftet ...

StartseiteSportFußball

Stand: 15.05.2024, 09:05 Uhr

Von: Melanie Gottschalk, Korbinian Kothny, Luca Hartmann, Marcel Schwenk

DFB-Kader - Figure 1
Foto Frankfurter Rundschau

KommentareDrucken

Schon vor der Verkündung des kompletten EM-Kaders gibt der DFB einzelne Teilnehmer bekannt – über die verschiedensten Kanäle. Alle Infos im News-Ticker.

Das Wichtigste in diesem News-Ticker
Nagelsmann nominiert Sané und Mittelstädt - Sané ist nach seiner Roten Karte noch ein Spiel gesperrtNagelsmann verzichtet wohl auf Hummels - Eintracht-Star Robin Koch dabeiManuel Neuer fährt als Nummer eins zur EM - Dachdeckerin Chiara verkündet Nominierung.Nico Schlotterbeck bei EM 2024 dabei - Nagelsmann honoriert starke Leistungen des BVB-VerteidigersLeverkusens Jonathan Tah in Deutschlands EM-Kader - Bayer-Star zuletzt schon feste Größe im DFB-Team

Update vom 15. Mai, 8.46 Uhr: Und gleich der Nächste: Der DFB hat auf seinem Instagram-Kanal ein kurzes Video von Günther Jauch geteilt, der die nächste Nominierung bekannt gibt. Dabei sorgt er aber für Verwirrung.

In dem Video stellt der Moderator von „Wer wird Millionär“ die Frage: „Wer steht im aktuellen Kader der deutschen Fußballnationalmannschaft?“ Als Antwortmöglichkeiten gibt er: „A: Klein, B: Groß/Kroos, C: Dick, D: Dünn?“ Nun stellt sich die Frage, ob er Pascal Groß oder Toni Kroos meint, da die Aussprache der beiden Namen identisch ist.

Aus den vier Antwortmöglichkeiten lässt sich jedoch ableiten, dass es sich um Pascal Groß handeln sollte.

Günther Jauch wurde bei seiner EM-Nominierung nicht ganz eindeutig. © Instagram/dfb/imago/HuebnerKroos-Brüder verkünden EM-Fahrer – aber nicht Toni Kroos selbst

Update vom 15. Mai, 8.16 Uhr: Der nächste Spieler für das DFB-Aufgebot zur EM 2024 ist bekannt. Wie Toni Kroos und sein Bruder Felix in ihrem Podcast „Einfach mal Luppen“ mitteilten, wird auch Robert Andrich mit zum DFB-Team für das Heim-Turnier gehören.

DFB-Kader - Figure 2
Foto Frankfurter Rundschau

„Wir machen hier jetzt mal was, was wir hier noch nie gemacht haben und wahrscheinlich auch nie wieder machen werden“, kündigte Felix Kroos an. „Wir haben die große Ehre bei ‚Einfach mal Luppen‘ einen weiteren EM-Fahrer zu nominieren. Offiziell, ganz offiziell. Wir machen hier nicht Quatsch. Das ist wirklich so, dass dieser Mann dabei ist“, sagte Felix Kroos, bevor er den Namen nannte. Andrich, ein Kumpel der Kroos-Brüder, ist bereits der elfte Spieler, der vor der offiziellen Nominierung am Donnerstag bekannt gegeben wurde.

Toni Kroos selbst ist derweil noch nicht nominiert – muss sich aber keine Sorgen um eine Ausbootung machen. Julian Nagelsmann hatte ihn für die EM aus dem DFB-Ruhestand geholt.

Toni und Felix Kroos haben in ihrem Podcast „Einfach mal Luppen“ den elften Spieler des DFB-Aufgebots bekannt gegeben. © Moritz Mueller/imagoDiese Spieler sind bereits für das DFB-Team zur EM 2024 nominiert:Nico SchlotterbeckJonathan TahAleksandar PavlovicManuel NeuerNiclas FüllkrugChris FührichRobin KochKai HavertzLeroy SanéMaximilian MittelstädtRobert AndrichNagelsmann nominiert Sané und Mittelstädt

Update vom 14. Mai, 15.22 Uhr: Die Nominierung des nächsten Bayern-Stars ist offiziell: Leroy Sané ist bei der Heim-EM am Start. Das verkündete die Schirnkunsthalle in Frankfurt auf ihrem Instagram-Account.

Der Münchener Flügelflitzer wird aufgrund seiner Rotsperre allerdings noch im Testspiel gegen die Ukraine (3. Juni) fehlen. Bei der Generalprobe gegen Griechenland (7. Juni) dürfte Sané allerdings dann dabei sein.

DFB-Kader - Figure 3
Foto Frankfurter Rundschau

Und damit noch nicht genug: Auch Maxi Mittelstädt ist bei der EM am Start. Das gaben das DFB-Team und Peter Schilling unmittelbar nach der Sané-Meldung auf Instagram bekannt.

Kai Havertz im DFB-Aufgebot für die EM 2024

Update vom 14. Mai, 12.52 Uhr: Nach den Absagen von Goretzka und Hummels, folgt nun wieder eine Nominierung. Kai Havertz ist bei der EM im eigenen Land dabei. Der Stürmer des FC Arsenal wurde von Calcio Berlin geleakt.

Update vom 14. Mai, 12.22 Uhr: Die Entscheidung um die EM-Nominierung von Leon Goretzka ist wohl gefallen: Nach Informationen der SportBild erhält der Bayern-Star kein Ticket für die Europameisterschaft! Stattdessen muss Goretzka Bayern-Kollege Aleksandar Pavlovic den Vortritt im Mittelfeld überlassen.

Goretzka war schon bei den letzten Länderspielen im März nicht berufen worden. Anschließend sprach der 29-Jährige öffentlich über seine Ansprüche, noch auf den EM-Zug aufspringen zu wollen. Beim Rekordmeister überzeugte er anschließend mit guten Leistungen – für Nagelsmann offenbar trotzdem zu wenig.

Nationalspieler Leon Goretzka wird offenbar nicht für die EM nominiert. © Arne Dedert/dpaNagelsmann verzichtet wohl auf Hummels

Update vom 14. Mai, 10.47 Uhr: Auch Robin Koch wird bei der EM 2024 dabei sein. Die Late-Night Gameshow „World Wide Wohnzimmer“ bestätigte das auf seinem Instagram-Profil. Die Bild-Zeitung berichtete am späten Dienstagvormittag schon vorab. Der Eintracht-Profi galt zuletzt als Wackelkandidat.

DFB-Kader - Figure 4
Foto Frankfurter Rundschau

Das Boulevardblatt berichtet zudem: Mats Hummels wird nicht zur EM fahren. Trotz seiner starken Leistungen in der Champions League reicht es für das BVB-Ass nicht für den EM-Kader. Bislang stehen mit Nico Schlotterbeck, Jonathan Tah und eben Koch drei Innenverteidiger fest.

Update vom 14. Mai, 10.20 Uhr: Der Nächste, bitte: Nach Niclas Füllkrug am Morgen wurde nun Chris Führich als nächster deutscher EM-Fahrer vorgestellt. Ein Instagram-Nutzer lud in seiner Story ein Video hoch, auf dem die Bäckerei Seeger auf ihren Bäckertüten dem VfB-Star zur Nominierung gratuliert.

Auch die Schwaben bestätigten die Meldung. „Der VfB-Außenbahnspieler wird dem Kader des Deutschen Fußball-Bundes bei der Heim-Europameisterschaft angehören“, schrieben die Stuttgarter auf ihrer Homepage.

Die Bäckerei Seeger gratuliert Chris Führich zur EM-Nominierung. © Instagram @ dessicakimberly / IMAGO / ActionPictures

Update vom 14. Mai, 7.43 Uhr: Der DFB startet bei der Nominierungswelle am Dienstag mit einer Frühschicht. In der Radio-Morgensendung von 1live des WDR bekam der nächste DFB-Star sein Ticket für die Heim-EM. Und es ist Stürmer Niclas Füllkrug.

Nach Nico Schlotterbeck ist der 31-Jährige der zweite BVB-Profi, der von Julian Nagelsmann in seinen Kader berufen worden. „Ich kriege Gänsehaut, wenn ich daran denke“, sagte der telefonisch zugeschaltete Fußball-Profi im Ausblick auf das Turnier in wenigen Wochen. „Es macht mich so stolz.“ Für den Verlauf des Tages werden weitere Nominierungen erwartet.

DFB-Kader - Figure 5
Foto Frankfurter Rundschau
Manuel Neuer fährt als Nummer eins zur EM

Update vom 13. Mai, 21.24 Uhr: Spät am Abend folgt die nächste Kadernominierung für die EM 2024. Anders als bei der Pavlovic-Berufung fällt die Bekanntgabe allerdings alles andere als überraschend aus: Manuel Neuer wird dem deutschen EM-Kader angehören. Das gab die Handwerks-Influencerin „Dachdeckerin Chiara“ in einem Post bei Social Media bekannt.

DFB-Kadernominierung: Nagelsmann nominiert Bayern-Youngster

Update vom 13. Mai, 18.32 Uhr: Am Abend wurde beim TV-Sender RTL der nächste Spieler für den Kader bei der Heim-EM im Sommer verkündet. Nach Nico Schlotterbeck und Jonathan Tah ist auch Aleksandar Pavlovic mit von der Partie, wie in der Sendung „RTL Exclusiv“ mitgeteilt wurde. Damit befindet sich der Mittelfeldspieler vom FC Bayern im Kader von Julian Nagelsmann.

Pavlovic wurde bereits für die Länderspiele im März nominiert, musste diese jedoch aufgrund einer Mandelentzündung absagen. In dieser Saison hatte der 20-Jährige beim FC Bayern seinen Durchbruch geschafft und sich nach seinem Debüt mit guten Leistungen in der Mannschaft fest gespielt. Sollte er bei der Europameisterschaft zum Einsatz kommen, wäre es sein Debüt für den DFB.

Julian Nagelsmann nominiert Aleksandar Pavlovic für die Europameisterschaft. ©  IMAGO / Sven SimonEM 2024: Bekanntgabe des kompletten DFB-Kaders am Donnerstag

Erstmeldung: Frankfurt – Die EM 2024 rückt immer näher – und so auch die Bekanntgabe des DFB-Kaders für das Turnier im eigenen Land.

DFB-Kader - Figure 6
Foto Frankfurter Rundschau

Am kommenden Donnerstag (16. Mai) wird Bundestrainer Julian Nagelsmann sein Aufgebot für die Kontinentalmeisterschaft offiziell verkünden.

Aber schon bevor alle Teilnehmer für die abschließende Vorbereitungsphase feststehen, sorgte der Deutsche Fußball-Bund mit der Veröffentlichung von zwei Namen für Aufsehen (Stand: 13. Mai, 12.00 Uhr).

Wird seinen kompletten Kader für die EM 2024 am Donnerstag verkünden: Bundestrainer Julian Nagelsmann. © Arne Dedert/dpaNico Schlotterbeck bei EM 2024 dabei

So wurde bereits am Sonntagabend in der „Tagesschau“ der ARD mitgeteilt, dass Nico Schlotterbeck den Sprung auf den EM-Zug geschafft hat.

Der Innenverteidiger von Borussia Dortmund stabilisierte sich in der Rückrunde der laufenden Saison und trug mit starken Leistungen zum Einzug des BVB in das Champions-League-Finale bei.

Leverkusens Jonathan Tah in Deutschlands EM-Kader

Am Montagvormittag tauchte schließlich ein Video auf Instagram auf, in dem mit Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) ein zweiter EM-Fahrer der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde.

Anders als bei Schlotterbeck war mit der Nominierung Tahs zu rechnen. Der Innenverteidiger stand in den vergangenen sieben DFB-Partien über die komplette Distanz auf dem Platz und holte mit Leverkusen zum ersten Mal in der Geschichte die Meisterschaft.

EM 2024: Weitere EM-Fahrer dürften noch vor Donnerstag offiziell werden

Schon bevor in wenigen Tagen schließlich das komplette Aufgebot mitgeteilt wird, werden wohl weitere Namen von Teilnehmern bekanntgegeben werden. Damit will der DFB verhindern, dass Medien ihm zuvorkommen – so wie es noch im März der Fall war.

Damals wurden die Debütanten schon publik, ehe DFB-Coach Nagelsmann sein komplettes Aufgebot mit der Öffentlichkeit teilte.

Der Spielplan der EM 2024 als PDF-Download

Den Spielplan der EM 2024 in Deutschland können Sie sich auch als PDF in unserer Bibliothek downloaden und ausdrucken: EM 2024-Spielplan als PDF downloaden. (masc)

Auch interessant
Mehr lesen
Ähnliche Nachrichten
Die beliebtesten Nachrichten der Woche