Heiße Themen Schließen

Bald im 9. Monat: Bushidos Frau Anna-Maria zeigt krasses Vergleichsfoto

Bushidos Frau Anna-Maria Ferchichi erwartet Drillinge.

Bushidos Frau Anna-Maria Ferchichi erwartet Drillinge.

Bild: anna_maria_ferchichi/instagram

13.10.2021, 12:49

Mehr «Unterhaltung»

Bushidos Frau Anna-Maria Ferchichi ist momentan mit Drillingen schwanger. Anfang August musste das Paar schlechte Nachrichten verkraften, denn die 39-Jährige erlitt einen Blasensprung in der 17. Schwangerschaftswoche: Das Leben eines der ungeborenen Kinder war in Gefahr. Nun allerdings scheint es ihr wieder besser zu gehen, bis zur Geburt dauert es jetzt auch gar nicht mehr lange.

Bei Instagram gab Anna-Maria ihren Fans ein weiteres Update und postete obendrein ein Vergleichsfoto. Dazu verriet sie, was ihr die Schwangerschaft so angenehm wie möglich machte.

Bushidos Frau bald im neunten Monat

"Nur noch ein paar Tage und ich bin im neunten Monat", verkündet das Model über Social Media. Und weiter heißt es: "Bin mir sicher, der Sport hat mir dabei geholfen, ohne Schmerzen durch diese körperlich belastende Zeit zu kommen."

Schließlich stellt sie noch einmal ihre besondere Situation heraus – Drillinge kommen schließlich nicht allzu oft zur Welt. Anna-Maria meint:

"Drei Babys auszutragen ist ein Phänomen für mich und so ganz kann ich es immer noch nicht realisieren."

Anna-Maria Ferchichi mit Foto-Vergleich

Zudem zeigte die Schwester von Sarah Connor zwei Selfies nebeneinander: Das eine Bild ist ganz aktuell, das andere stammt offensichtlich aus der Zeit vor der Schwangerschaft. Durch den direkten Vergleich lässt sich besonders gut erkennen, wie sehr ihr Bauch in den vergangenen Monaten angewachsen ist.

Anna-Maria Ferchichi demonstriert die körperlichen Veränderungen durch die Drillingsschwangerschaft.

Anna-Maria Ferchichi demonstriert die körperlichen Veränderungen durch die Drillingsschwangerschaft.

Bild: anna_maria_ferchichi/instagram

Nun dürfte Anna-Maria langsam damit beginnen, sich auf die Geburt vorzubereiten. Erst im September offenbarte sie, dass sie weiterhin besorgt ist und gestand: "Ich bin jetzt in der 28. SSW und bekomme so langsam richtig Panik! Haben noch nichts für die Drillinge vorbereitet. Habe einfach immer noch so Angst, dass irgendwas passieren kann."

Sie erzählte zudem, dass sie nicht davon ausgegangen war, noch einmal Mutter zu werden – daher habe sie auch keine Baby-Ausstattung von ihren bisherigen fünf Kindern behalten. Nun müsse also alles noch einmal neu gekauft werden. Die höchste Priorität hat aber natürlich, dass die Drillinge gesund zur Welt kommen.

(ju)

Ein Dorf fasst seinen Kotleger: Seit 2016 kackte ein Mann Heuchelheim voll

Heuchelheim bei Giessen ist ein kleiner Ort. 8000 Einwohner, wahrscheinlich kennt man sich. Erstaunlich eigentlich, dass es eineinhalb Jahre gedauert hat, bis Stadt und Bürger einen Mann überführt haben, der ihnen die Gehwege vollkackte.

Der "Kotleger von Heuchelheim" soll immer nachts umhergezogen sein, um seine Haufen in den Straßen zu verteilen. Die Heuchelheimer wurden wütend und fingen bald an, DNA-Proben zu nehmen. Im Januar stand dann ein Aufruf im Gemeindeblatt. Die Bürger wurden um …

Artikel lesen

Link zum Artikel
Ähnliche Nachrichten