Borussia Dortmund: Talent spielt bei WM groß auf – IHN sollte der ...

Bei der WM 2022 in Katar werden die Scouts von Borussia Dortmund genau hinschauen. Ein Spieler könnte in den BVB-Fokus rücken.

© IMAGO / Sipa USA

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Die WM 2022 ist für Fußballer die größte Bühne der Welt. Dort ist schon der ein oder andere aufgehende Stern entdeckt worden. Deswegen werden wohl auch die Scouts von Borussia Dortmund ganz genau hinschauen.

Einen, den Borussia Dortmund definitiv auf dem Zettel haben sollte, ist Tajon Buchanan. Trotz 0:1-Pleite zeigte Kanada gegen Belgien eine starke Leistung – allen voran auch Buchanan.

Borussia Dortmund: Buchanan einer für den BVB?

Tajon Buchanan, weder verwandt noch verschwägert mit dem bei Werder Bremen spielenden Lee Buchanan, ist ein pfeilschneller, dribbelstarker Rechtsaußen. Der 23-Jährige ist zwar noch nicht so bekannt wie seine Star-Teamkollegen Alphonso Davies und Jonathan David, könnte es aber einmal werden.

Anfang des Jahres wagte der 23-Jährige den Sprung nach Europa. Vom MLS-Klub New England wechselte er in die belgische Liga zum Top-Klub FC Brügge. Dort avancierte er auf Anhieb zum Stammspieler, erzielte in 28 Einsätzen zwei Tore und vier Vorlagen und spielte schon in der Champions League.

Bei Kanadas Auftaktspiel gegen Belgien stach er besonders heraus. Den Belgiern Yannick Carrasco und Jan Vertonghen bereitete Buchanan große Probleme auf der Außenbahn, ließ sie im Eins-gegen-Eins mehrfach stehen. In der 8. Minute wurde sein Schuss nach einer Ecke mit der Hand abgewehrt, den folgenden Elfmeter vergab Teamkollege Davies. Insgesamt drei Torschüsse gab Buchanan ab, verpasste aber den ersten WM-Treffer Kanadas.

Tajon BuchananTajon Buchanan – diesen Namen sollten Fußball-Fans sich merken. Foto: IMAGO / AFLOSPORTDer kanadische Leroy Sané?

„Er hat so viele Werkzeuge in seiner Werkzeugkiste, mit denen man jemanden in der Eins-gegen-Eins-Situation schlagen kann. Was er hat, haben nicht viele Spieler, die ich in Kanada gesehen habe“, sagte John Zervos, der Technische Koordinator seines früheren Klubs Sigma FC, bei der kanadischen Zeitung „The Toronto Star“ über den 23-Jährigen. Er verglich ihn sogar mit Leroy Sané.

Bei den ausstehenden zwei Spielen gegen Kroatien und Marokko sollten die BVB-Scouts den 23-Jährigen genauer unter die Lupe nehmen. Buchanan steht aktuell noch bis 2025 beim FC Brügge unter Vertrag. Noch ist die Konkurrenz gering, durch weitere starke Auftritte bei der WM könnte das Interesse aber steigen.

Mehr News:

Auf der rechten Außenbahn besteht bei Borussia Dortmund durchaus Bedarf. Seit dem Weggang von Jadon Sancho sucht der BVB nach einem adäquaten Ersatz. Karim Adeyemi, Donyell Malen und Co. konnten die Lücke bislang nicht schließen.

Ähnliche Nachrichten